Mittelrhein

Forschungsgruppe Weiseler Geschichte(n)

Die im August 2007 gegründete Forschungsgruppe Weiseler Geschichte(n) will die Geschichte von Weisel im heutigen Rhein-Lahn-Kreis aufarbeiten.
Hauptziel der Aktivitäten und Veröffentlichungen der Gruppe ist es, Weiseler Bürgerinnen und Bürgern und anderen regionalgeschichtlich Interessierten gut lesbare und trotzdem grundlegenden wissenschaftlichen Kriterien genügende Bücher mit interessanten Themen zur Weiseler Geschichte zur Verfügung zu stellen.
Darüber hinaus sind weitere Aktivitäten geplant: So wird die Einrichtung eines Weiseler Museums und die Ausweisung von historischen Wanderwegen ins Auge gefasst.
Weisel war bis 1803 Teil des kurpfälzischen Unteramts Kaub und des Oberamts Bacharach, danach wurde es dem Herzogtum Nassau zugeschlagen. Es besaß zusammen mit Dörscheid ein eigenes Schultheißengericht und einen eigenen Rat mit zwei Bürgermeistern aus den beiden Dörfern. Die relative Selbstständigkeit, die Lage an mehreren Landesgrenzen, die Nähe zum Rhein und die Zugehörigkeit zum Unteramt Kaub mit dem Rheinzoll haben zu einer durchaus eigenständigen Geschichte geführt, die aufgrund der guten archivalischen Überlieferung – vorwiegend im heute hessischen Hauptstaatsarchiv Wiesbaden und im Gemeindearchiv – gut zu rekonstruieren ist. Umso erstaunlicher ist es, dass diese interessante Enklave in der Forschungsliteratur zur Kurpfalz bislang weitestgehend übersehen worden ist. Dies will die Forschungsgruppe mit ihren Publikationen ändern.

Publikationen

Folgende Bücher sind bereits erschienen und können über die Adresse der Forschungsgruppe bestellt werden:

‚Der Krieg war für jeden die Hölle, der ihn miterleben musste…'. Die Notlandung eines amerikanischen B17-Bombers in Weisel 1945.Weiseler Geschichte(n) Band 1. Hg. Forschungsgruppe Weiseler Geschichte und Gemeinde Weisel, Weisel (Eigenverlag) 2008, 128 Seiten, Hardcover, 14,80 Euro.

 


„Hoschde, kannschde, willschde was“. Weiseler Mundart, Lieder & Gedichte mit Hör-CDWeiseler Geschichte(n) Band 2. Hg. Forschungsgruppe Weiseler Geschichte und Gemeinde Weisel, Weisel (Eigenverlag) 2009, 160 Seiten, Hardcover, mit Hör-CD, 16,80 Euro.

 


Margit Göttert/Renate Knecht: "Das Dorf Weisel. Geschichte der Häuser und ihrer Besitzer. Vom 17. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts." Mit zehn Karten und 1094 Abbildungen. Weiseler Geschichte(n) Band 3. Hg. Forschungsgruppe Weiseler Geschichte und Gemeinde Weisel, Weisel (Eigenverlag) 2012, 544 Seiten, Hardcover, 35,00 Euro.


Bei Bestellung zzgl. Versandkosten, Bestelladresse rechts.

In der weiteren Planung sind Familienbücher zu Weisel und Dörscheid und ein Buch zum Weiseler Wald und zur Weiseler Gemarkung.