Boppard am Mittelrhein

Templerhaus

Seminarstraße

Das Templerhaus wird 1234 erstmals erwähnt. Das ursprünglich turmartige dreigeschossige Haus hat Giebel auf den Schmalseiten. Das Gebäude wurde bei Umbauarbeiten im 19. Jahrhundert verfremdet. In der Westwand befinden sich drei spätromanische Doppelarkadenfenster mit Kleeblattbogen- bzw. Rundbogenrahmung.

Quelle: Dehio; Cornelius; Prospekt der Tourist-Information Boppard; redakt. Bearb. S.G.