Kaub am Mittelrhein

Amtskellerei

Zollstr. 46

Das Haus der ehemaligen kurpfälzischen Amtskellerei wurde 1722 von Zimmermeister Balthasar Gilles aus Kaub errichtet. Das verputzte Fachwerkhaus steht in der Front der spätgotischen Stadtmauer. Die beiden Obergeschosse trugen rückseitig ursprünglich offene Galerien. Das schlichte Hofgebäude von 1610/1611 ist zweistöckig und verfügt zur Rheinseite hin über zweibogige steinerne Arkade mit hölzernem Laubengang: Davor findet sich ein geschweiftes Vordach über Mittelstütze. Bemerkenswert auch der polygonaler Treppenturm. 1971 erfolgten größere An- und Umbauten, da das Gebäude für Hotel- und Restaurationszwecke umfunktioniert wurde.

Quelle: Dehio; redakt. Bearb. S.G.