Oberwesel am Mittelrhein

Geschichte

Allgemein

Keltische Spuren lassen sich um Wesel (Oberwesel) bis in die Zeit um 400 v. Chr. zurückverfolgen. Damals lebten die Treverer am Rhein. Auch der Name ist keltischen Ursprungs. Die Römer errichteten zur Zeit des Drusus...[mehr]


Das Minoritenkloster

Kulturdenkmal

Das ehemalige Minoritenkloster, dessen Ruinen in der Oberstraße bis heute noch erhalten sind, war eines der ältesten Franziskanerklöster in Deutschland...[mehr]


Die Inschriften der kath. Pfarrkirche St. Martin

Aufsatz

Sabrina Müller zeigt Ihnen anhand der Denkmäler der Martinskirche in Oberwesel wie man Inschriften „zum Sprechen“ bringt...[mehr]


St. Martinskirche

Kulturdenkmal

Die katholische St. Martinskirche erhebt sich am Nordwestrand der Stadt auf deren höchsten Punkt und bestimmt damit eindrucksvoll das Ortsbild....[mehr]