Sankt Johann in Rheinhessen

Zur Geschichte von St. Johann

Zu sehen ist die Kirche von St. Johann
Katholische Kirche St. Johann.[Bild: Harald Strube]

St. Johann hieß früher Megelsheim und hat seinen heutigen Namen wohl im 15. Jahrhundert von seiner dem hl. Johannes dem Täufer geweihten Kirche angenommen. Der Ort kam mit Sprendlingen von den Raugrafen an die Herren von Sponheim und von diesen an die Markgrafschaft Baden und Kurpfalz, die bis 1707 eine Samtherrschaft (Kondominat) führten. Dann fiel der Ort ganz an Baden. Er wurde bis zum Ende des 18. Jahrhunderts vom badischen Amt Sprendlingen aus verwaltet.

Nachweise

Redaktionelle Bearbeitung: Stefan Grathoff und Ann-Kathrin Zehender

Verwendete Literatur:

  • Karl Johann Brilmayer: Rheinhessen in Vergangenheit und Gegenwart. Geschichte der bestehenden und ausgegangenen Städte, Flecken, Dörfer, Weiler und Höfe, Klöster und Burgen der Provinz Rheinhessen nebst einer Einleitung. Gießen 1905.

Aktualisiert am: 25.07.2016