Über diese Website

Neuerscheinung "Landschaft(en). Begriffe - Formen - Implikationen" (Geschichtliche Landeskunde 68)

Von Katharina Ücgül

Kategorie: Buchtipp, Hauptportal, Hunsrückportal, Mittelrheinportal, regionalgeschichte.net, Rheinhessenportal, Saarlandportal

Landschaft ist, sie wird geformt, wahrgenommen und dargestellt – vier Aspekte, die die Mehrdeutigkeit des Landschaftsbegriffs, seine natürlichen und kulturellen Seiten offenlegen. Nur selten wird deutlich benannt, welcher Aspekt bei der Verwendung von „Landschaft“ im Mittelpunkt steht, wie Landschaft im jeweiligen Kontext definiert und konstruiert wird. Der vorliegende Band untersucht den Begriff und die Komplexität der „historische Landschaft“.

Ausgehend von dieser Wahrnehmung unternimmt der vorliegende Band den Versuch, die „historische Landschaft“ als einen zentralen Begriff der Vergleichenden Landesgeschichte zu konkretisieren und damit raumbezogene Forschung in der Spannung interdisziplinärer Betrachtungsweisen auf den Begriff zu bringen. Er vereint die Beiträge zweier landesgeschichtlicher Tagungen, in denen zunächst der Begriff „Landschaft“ aus vielfältigen Fachperspektiven kritisch betrachtet und sein Potenzial für die Forschung bestimmt, in einem zweiten Schritt dann die Tragfähigkeit am ausgewählten Beispiel der „Klosterlandschaften“ im Detail überprüft wird.

 

Aus dem Inhalt

  • Joachim Schneider: Der Begriff der Landschaft in historischer Perspektive 
  • Detlev Ipsen: Landschaft im Fluss: Panoramen und Modulare Landschaften
  • Rainer Schreg: Landschaft im Wandel – Fallstudien der Archäologie des Mittelalters
  • Albrecht Greule: Sprachlandschaften – Namenlandschaften. Sprachgeschichtliche, sprachgeographische und onomastische Aussichten
  • Johannes Helmrath: natio, regio und terra – Landschaften in der Historiographie des deutschen Humanismus um 1500 am Beispiel von Konrad Celtis und Erasmus Stella
  • Gert Melville: „Klosterlandschaft“
  • Maria Magdalena Rückert: Fromme Frauen, weltliche Stifter und geistliche Förderer – zur Verdichtung Württembergisch Frankens und Oberschwabens zu „Frauenklosterlandschaften“
  • Guido Cariboni: Frauenklöster der lombardischen Städtelandschaft (11.–13. Jahrhundert)
  • u.a.

 

Franz J. Felten / Harald Müller /
Heidrun Ochs (Hg.)
Landschaft(en)
Begriffe – Formen – Implikationen
2012.
VI, 405 Seiten mit 53 Abbildungen
und 3 Tabellen. Geb.
€ 59,–
ISBN 978-3-515-08760-5