Über diese Website

Tagung: „Neue Forschungen zum Mainzer Dom“ – Erste Ergebnisse und Forschungsprojekte

Kategorie: Tagungen, regionalgeschichte.net, Rheinhessenportal

(c) EBH

(c) EBH

Der hohe Dom St. Martin zu Mainz ist seit über 1000 Jahren Mittelpunkt und Wahrzeichen der Stadt und der Region. Dabei steht er seit mehr als 100 Jahren im Fokus architektur- und kunsthistorischer Forschung. Die umfangreichen Instandsetzungsmaßnahmen, die seit 2001 im Gange sind, haben zum ersten Mal auf die Möglichkeiten zu neuen Bauforschungen am Dom gegeben. Die "Entdeckungen" während der Arbeiten geben Anlass für den genauen Blick und bereiten neue Erkenntnisse vor.

Am Freitag, 20. April 2018 veranstaltetet die Akademie Erbacher Hof einen Studientag, auf dem bereits abgeschlossene Bauforschungsprojekte erläutert und der erste Band der "Neuen Forschungen zum Mainzer Dom" vorgestellt werden. Der Studientag richtet sich an Fachleute ebenso wie an interessierte Mainzerinnen und Mainzer. Die wissenschaftliche Diskussion um baugeschichtliche Fragen, zu Rekonstruktionen von älteren Raumbildern und vieles mehr ist noch lange nicht abgeschlossen – diese Fragen sind auch Themen des Tages. Die Tagung möchte Interesse wecken für die wissenschaftliche Erforschung dieses Bauwerks. Neue Themen und vielfältige Ansätze können helfen, die Bedeutung eines mittelalterlichen Kirchenbaus, der die politische wie geistliche Ebene repräsentiert und ebenso die spirituellen und liturgischen Vorstellungen spiegelt, kennen zu lernen.

 

Beginn: Freitag, 20. April 2018, 09:30-16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Haus am Dom, Liebfrauenplatz 8, Mainz
Kosten: Tagungskosten inkl. Mittagessen, Kaffee und Getränke 30,00 € 
Tagungskosten für Studierende (bis 27 Jahre) inkl. Mittagessen, Kaffee und Getränke 13,00 € 
Um eine Anmeldung wird gebeten: ebh.akademie@bistum-mainz.de,