Über diese Website

Vortrag: Die Nagelsäule. Geschichte eines Mainzer Denkmals aus dem Ersten Weltkrieg

Kategorie: regionalgeschichte.net, Rheinhessenportal, Vorträge

(c) Gruenschuh 2011

(c) Gruenschuh 2011

Nagelsäulen oder Nagelwappen wurden zur Zeit des Ersten Weltkriegs in verschiedenen deutschen Städten in Verbindung mit einer Spendenaktion geschaffen. Die Mainzer Nagelsäule ist einerseits Sinnbild für die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung für die durch den Krieg in Not geratenen Menschen, andererseits aber auch ein Beispiel für den Missbrauch karitativen Engagements für Zwecke der Kriegspropaganda.

In einigen deutschen Städten wurden die Nagelsäulen nach dem Ersten Weltkrieg wieder abgebaut, nicht jedoch in Mainz. Nur um die Säule zu restaurieren, wurde die Säule 2006 abgebaut. Dr. Frank Teske (Stadtarchiv Mainz) hält am 25. August 2018 einen Vortag über die Geschichte des Mainzer Denkmals.<sup></sup>

Beginn: Samstag, 25. August 2018, 16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Stadthistorisches Museum Mainz, Zitadelle, Bau D, Mainz
Der Eintritt beträgt 3,00 Euro, erm. 1,50 Euro.

Mehr zur Mainzer Nagelsäule finden Sie auch auf unserem online-Portal www.regionalgeschichte.net unter dem Kulturdenkmal "Die Mainzer Nagelsäule".