Über diese Website

Zwischen Tradition und Aufbruch - Frauen-Geschichte der Hunsrück-Region

Von Katharina Ücgül

Kategorie: Buchtipp, Hauptportal, Hunsrückportal

Der Arbeitskreis Frauenprojekt "Frauen der Hunsrückregion im Wandel der Zeiten" hat es geschafft, mit dem vorliegenden Buch die Frauengeschichte auf dem Hunsrück lebendig und die Lebensleistung von Frauen über Jahrhunderte hinweg sichtbar zu machen. Es ist nicht als fortlaufendes Geschichtswerk zu lesen, sondern vielmehr als beeindruckende Portraitserie von Frauen der Region aus verschiedensten Phasen der Geschichte.

Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Forschung, Journalistinnen und engagierte geschichtsinteressierte Frauen und Männer aus dem Hunsrück haben es trotz dürftiger Quellenarbeit und mit fleißiger Forschungsarbeit geschaffen, Frauen aus der Unsichtbarkeit zu holen und ihre Lebenslinien über 2000 Jahre hinweg darzustellen. Der Bogen wird gespannt von der Keltenzeit über die Römerzeit bis hin zu den Gräfinnen von Sponheim und den Herzoginnen von Simmern. Themen wie Frauenklöster, Hexenverfolgung, Unternehmerinnen und einzelne Portraits zeichnen ein eindrucksvolles Bild über die Frauen der Region.

Das Buch regt zu ähnlichen Forschungen in anderen Regionen an, denn überall prägen Frauen die Geschichte und das Leben der Menschen entscheidend mit, ohne dass ihnen bisher die notwendige Aufmerksamkeit geschenkt wurde.

Zwischen Tradition und Aufbruch. Frauen-Geschichte der Hunsrück-Region, hrsg. vom Projektteam Frauenforum: Siegrid Braun, Renate Fink, Monika Haager, Christel Kewes, Friederike Mauerhof, Karin Ochel-Spies, Pandion Verlag Simmern, 2. Auflage 2010 [Preis: 24,80 €].