Kalender

Kategorie: Rheinhessen, Tagungen

Tagung: Frauen in den mittelalterlichen Städten am Rhein. Rollen, Rollenbilder und die soziale Stellung

Beschreibung: 

Während des Hochmittelalters wurden aus bi-schöflichen Zentren kraftvolle Stadtkommunen. Viele Städte am Rhein erhielten Freiheitsprivilegien durch Kaiser, Könige und ihre bischöflichen Herren. Die jüdischen Gemeinden spielten bei diesem Pro-zess eine herausragende Rolle. In Speyer, Worms und Mainz entwickelten sich in ganz Europa angesehene Talmudschulen. Unter dem Namen „SchUM“ genossen die drei Gemein-den im aschkenasischen Judentum hohe Autorität in religiös-kultischen und rechtlichen Fragen. Wel-che Rollen, Rollenbilder und soziale Stellung hatten die jüdischen und christlichen Frauen in den neu-en Formen der gesellschaftlichen und politischen Organisation? Unterschied sich ihr Status je nach kulturellem und religiösem Kontext? Wie wurden ihre Rollen von wem zum Ausdruck gebracht? Die-se Fragen werden in der interdisziplinären Tagung näher beleuchtet.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der jüdischen Kulturtage 2019 in Mainz statt.
Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie
hier.