Kalender

"Was ich schon immer mal über Sinti und Roma wissen wollte" - Vortrag mit anschließender Diskussion

  • Beginn: Mittwoch, 29.01.2020 - 19:05 Uhr
  • Ende: Mittwoch, 29.01.2020 - 19:35 Uhr
  • Ort: Haus des Erinnerns - für Demokratie und Akzeptanz Mainz, Flachsmarktstr. 36 Mainz
  • Veranstalter: Haus des Erinnerns - für Demokratie und Akzeptanz Mainz, in Kooperation mit dem FC Ente Bagdad
Beschreibung: 

In einem offenen Podiumsgespräch möchte der deutsche Sinto Oswald Marschall, ehemaliger Boxer und stellvertretender Vorsitzender des Dokumentations- und Kulturzentrums der Sinti und Roma, mit dem Publikum ins Gespräch kommen.

Oswald Marschall wurde 1954 in Minden/Westfalen geboren. Ab 1963 war er im deutschen Amateurboxsport aktiv und wurde 1971 zum ersten Mal deutscher Nationalstaffelboxer. 1978 beendete er seine Box-Karriere, in der er von 148 Kämpfen lediglich 11 verlor. Nach dem Ende seiner aktiven Sportlerlaufbahn gründete Oswald Marschall den Boxclub Minden e.V., um durch Sport- aber auch Bildungsangebote dazu beizutragen, das Selbstbewusstsein junger Sinti und Roma zu stärken. Er ist 1. Vorsitzender des 2010 gegründeten Vereins „Deutscher Sinti e.V. Minden“ und des 2016 eröffneten Bildungszentrums „Mer Ketne – Wir zusammen!“. Außerdem ist er Referatsleiter im „Zentralrat Deutscher Sinti und Roma“, stellvertretender Vorsitzender des „Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma“ in Heidelberg sowie Projektleiter von dessen Berliner Repräsentanz

Der Eintritt ist frei.
Die Veranstaltung findet im Rahmen des Veranstaltungsprogramms zum 27. Januar statt. Weitere Infos erhalten Sie hier.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem FC Ente Badgad.