Kalender

Heinrich Heine – Lieder und Satiren: Ein literarisch-musikalischer Abend mit Burkhard Engel

  • Beginn: Mittwoch, 29.01.2020 - 18:30 Uhr
  • Ende: Mittwoch, 29.01.2020 - 20:00 Uhr
  • Ort: Lesesaal, 2.OG. Wissenschaftliche Stadtbibliothek Mainz, Rheinallee 3B, 55116 Mainz
  • Veranstalter: Wissenschaftliche Stadtbibliothek der Stadt Mainz
Beschreibung: 

Der deutsche Dichter und Journalist Heinrich Heine (1797– 1856) blieb über seinen Tod hinaus umstritten in Deutschland. Er war ein großer Polemiker, unabhängig und kritisch gegenüber den Autoritäten seiner Zeit. Scharfzüngig ging er ins Gericht mit dem Obrigkeitsstaat, dem Nationalis- mus, mit jeglicher politischen Unterdrückung.

So fand er keinen Platz in seiner Heimat, wo man seine Texte verbot. 1831 ging er nach Paris ins Exil und blieb dort bis zu seinem Lebensende. Seine volksliedhaften Verse waren immer populär. Nicht einmal die Nationalsozialisten, die in ihm nur den Juden sahen, konnten seine Gedichte wie jenes von der „Loreley“ vergessen machen. Sein freier Geist und seine ironische, leichte und geistreiche Sprache lassen ihn auch heute modern erscheinen. Das Cantaton Theater mit Burkhard Engel (Rezitation, Gesang und Gitarre) lädt dazu ein, Heine wiederzuentdecken, seine Sprache, seine Gedanken und seinen Esprit zu genießen. Gedichte, Prosatexte und Lieder zeichnen das Leben des Dichters nach vom jungen Poeten, der die Romantik seiner Zeit ironisch karikiert bis zum politisch und sozial engagierten reifen Lyriker.

Der Eintritt ist frei. Spenden sich willkommen.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. und der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Mainz zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar.