Kalender

Kategorie: Demokratie, Rheinhessen, Mittelrhein

„Freies Deutschland 1792“: Anna Seghers, die freien Deutschen und Georg Forster – die Mainzer Republik aus der Sicht des Exils

  • Beginn: Dienstag, 13.10.2020 - 19:00 Uhr
  • Ende: Dienstag, 13.10.2020 - 20:30 Uhr
  • Ort: Schule des Sehens, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Philosophicum P1, Jakob-Welder-Weg 28. Mainz.
  • Veranstalter: Stiftung Haus des Erinnerns, Verein für Sozialgeschichte Mainz e. V..,Anna-Seghers-Gesellschaft Berlin und Mainz e.V.
Beschreibung: 

Anna Seghers hatte sich im Exil zunächst in Frankreich und dann in Mexiko intensiv mit den fortschrittlichen Bewegungen Deutschlands beschäftigt. Sie war dabei offensichtlich nicht der herrschenden Meinung der lokalen und nationalen, überwiegend konservativen Geschichtsschreibung gefolgt, die die Entwicklungen von der kurzlebigen Mainzer Republik über den Vormärz bis zur 1848er Revolution entweder totgeschwiegen oder denunziatorisch behandelt hatte. Stattdessen knüpft sie in ihrem Essay „Freies Deutschland 1792“, im März 1944 erstmalig in der deutschsprachigen politisch-literarischen Exilzeitschrift „Freies Deutschland“ in Mexiko veröffentlicht, bewusst an diese Traditionen an – auf der Suche nach Vor- und Leitbildern für den Aufbau eines neuen Deutschland nach dem Ende der nationalsozialistischen Diktatur. Beeindruckend ist dabei, wie präzise sie aus der Distanz und unter den einschränkenden Arbeitsbedingungen des transatlantischen Exils die historische Entwicklung dieser Jahre beschreibt und damit die Aufforderung verbindet, die deutsche Emigration möge sich „in der echten, bis jetzt vernachlässigten progressiven Geschichte der Freien Deutschen“ schulen. Am Beispiel der Geschichte der „Mainzer Republik“ fordert sie eine Rückbesinnung auf die revolutionären Traditionen der Deutschen, die Leitlinien bei der Neugestaltung Deutschlands sein sollen.

Der Vortrag von Hans Berkessel  findet am Dienstag, den 13. Oktober 2020, um 19.00 Uhr, in der Schule des Sehens statt. Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung „Auf dem Weg zur modernen Demokratie – die Mainzer Republik“, die vom 1. Oktober 2020 bis 15. Januar 2021 in der Schule des Sehens zugänglich ist. 

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich unter  www.schuledessehens.uni-mainz.de/kontakt/

Hans Berkessel, StD i. R., Historiker und Pädagoge, Projektmitarbeiter am Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e. V. mit den Arbeitsschwerpunkten Demokratiegeschichte, Jüdische Geschichte und Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts; Mitbegründer und langjähriges Vorstandsmitglied der Anna-Seghers-Gesellschaft Berlin und Mainz e.V., zahlreiche Aufsätze zu Leben und Werk von Anna Seghers.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Verein für Sozialgeschichte Mainz e. V. und der Anna-Seghers-Gesellschaft Berlin und Mainz e.V.