Kalender

Kategorie: Dialekt/Regiolekt, Vorträge

Digitaltag 2021: Wie erforsche ich Dialekte? – Eine Live-Spracherhebung

  • Beginn: Friday, 18.06.2021 - 16:00 Uhr
  • Ende: Friday, 18.06.2021 - 18:00 Uhr
  • Ort: Online: GoToMeeting
  • Veranstalter: Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.
Beschreibung: 

Dass das Deutsche kein einheitliches Gebilde ist, fällt den meisten erst dann auf, wenn Sie mit Personen zusammenkommen, deren Aussprache oder Wortwahl sich von ihrer eigenen unterscheidet. So trifft man im deutschen Sprachraum z. B. auf mindestens drei verschiedene Aussprachen von China (Schina, Kina, China) oder unterschiedliche Bezeichnungen für das ‘Brötchen’ (Schrippe, Brötchen, Semmel, Weck).

 

Sprachvariation wird in Deutschland schon seit über hundert Jahren erforscht. Anhand von Sprachdaten werden z. B. Wörterbücher, Grammatiken oder Karten erstellt, die die sprachliche Vielfalt dokumentieren. Allerdings gestaltete sich die wissenschaftliche Sprachforschung zunächst sehr mühselig: Kosten- und zeitaufwändig wurden z. B. Fragebögen per Post verschickt oder Dialektsprecher:innen in ihren Heimatorten besucht, um den Dialekt dort schriftlich oder mit einem Aufnahmegerät zu erfassen. Sprachkarten wurden in mühevoller Arbeit von Hand gezeichnet.

Im digitalen Zeitalter lässt sich Sprache ganz leicht mit digitalen Methoden, z. B. über Apps und Online-Fragebögen erheben. Kartierungsprogramme erlauben es, mit den gesammelten Daten schnell und einfach sehr genaue Sprachkarten zu zeichnen.

Im Rahmen des Digitaltags am 18. Juni 2021 bietet das IGL ein Online-Seminar zum Thema Sprachforschung an. Hier werden grundlegende Fragen zur regionalen Sprache beantwortet, z. B.: Was unterscheidet die Standardsprache von den Dialekten? Warum gibt es sprachliche Vielfalt? Sterben die Dialekte aus? Kernstück ist jedoch eine Live-Spracherhebung, die den Teilnehmenden des Seminars die Arbeit von Sprachwissenschaftler:innen veranschaulicht. Die Daten werden gemeinsam erhoben und anschließend kartiert.

Die Veranstaltung findet digital über die Videokonferenz-Software "GoToMeeting" statt. Es muss dafür kein spezielles Programm installiert werden, ein Internetbrowser (wie Edge, Firefox oder Chrome) reicht vollkommen aus. Zur interaktiven Teilnahme wird lediglich eine Webcam und ein Mikrofon benötigt. Die notwendigen Daten zur Teilnahme erhalten Sie von uns nach Ihrer Anmeldung per E-Mail unter sprachforschung(at)regionalgeschichte.net

Veranstalter: Das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. betreibt schon seit Jahrzehnten Sprachforschung. In dieser Zeit haben sich Spracherhebungen durch die digitale Entwicklung maßgeblich geändert: Wurden früher kosten- und zeitaufwändig Fragebögen per Post verschickt oder Dialektsprechende in ihren Heimatorten besucht, werden heute Sprachdaten auch über Apps und Online-Fragebögen erfasst.