Mittelrhein

High-Tech im Stadtmuseum Oberwesel

Von Katharina Ücgül

Kategorie: Museen, Hauptportal, Mittelrheinportal

Die „Zeitreise durch das Obere Mittelrheintal“ präsentiert die UNESCO-Kulturlandschaft völlig neu.

Das Stadtmuseum Oberwesel ist um eine Attraktion reicher: „Zeitreise durch das Obere Mittelrheintal“, eine innovative High-Tech Installation, die den Besucher auf eine Reise durch die Geschichte der Welterbe-Region mitnimmt.

Das Obere Mittelrheintal ist als Kulturlandschaft „von großer Vielfalt und Schönheit“ von der UNESCO in die Liste der Welterbestätten aufgenommen worden. Um diese Kulturlandschaft und ihre Entstehung über die Jahrhunderte hinweg in Szene zu setzen, wurde eine völlig neue Art der Präsentation entwickelt. Ermöglicht wurde das exklusive Projekt durch die Förderung mit Mitteln der Europäischen Union (LEADER).

 

Die „Zeitreise“ ist eine Mischung aus Modell und interaktiver Medieninstallation. Auf einem Tisch aus weißem Kunststoff wurde das Rheintal zwischen Koblenz und Bingen reliefartig ausgefräst. Mit Hilfe moderner Beamer-Technik wird auf diesen Tisch die Landschaft projiziert. Der Besucher kann sich mit Hilfe von berührungsempfindlichen Schaltflächen selbstständig durch die Zeit navigieren. Zehn Epochen, von der Steinzeit bis heute, stehen zur Auswahl. Wird eine Epoche gewählt, folgt eine kurze Einführung in die Zeit. Gleichzeitig ändert sich die Projektion auf dem Tisch und es erscheint nun die Landschaft, wie sie in der jeweiligen Epoche ausgesehen hat. So kann der Besucher die Entwicklung der Landschaft über die Jahrhunderte hinweg gut nachvollziehen.

 

Wer vertiefende Informationen über eine Epoche haben möchte, hat nach der Einführung die Möglichkeit, kurze Themenfilme anzusehen. Insgesamt stehen 27 Filme zur Verfügung. Sie sind wissenschaftlich fundiert, trotzdem anschaulich und dank schöner Bilder und Animationen leicht konsumierbar und unterhaltsam.

 

Die „Zeitreise“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Kulturhauses Oberwesel, des Stellwerks Mensch/Natur/Technik der Stadt Bingen und des Loreley-Besucherzentrums in St. Goarshausen. An diesen drei Orten im Welterbetal steht nun der neue Medientisch und lädt die Besucher zu einer virtuellen Reise ein. Zielgruppe sind sowohl Gäste als auch die Bewohner der Region. Bei allen soll das Verständnis für die Einzigartigkeit und die Bedeutung der hiesigen Kulturlandschaft geweckt werden. Das Stadtmuseum Oberwesel bietet die Zeitreise für ausländische Touristen auch in englischer Sprache an.