Trechtingshausen am Mittelrhein

Ortsbefestigung

Im Ort sind beachtliche Reste (im Westen der Mainzer Straße) der mittelalterlichen Wehranlagen erhalten. Sie umschlossen früher den gesamten Ortskern. Errichtet wurden die Mauern um 1300. Nach dem Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) wurden die Mauern im Jahr 1670 nochmals verstärkt. Gut erhalten sind noch das Lohkauttor mit dem benachbarten Wehrturm am Rhein (Bild links), sowie das Neutor am westlichen Ortsrand. In der Römerstraße markiert eine Hinweistafel den Standort des alten Clemenstores.


Quelle: Krämer; http://www.rheinreise.de/; Dehio; redakt. Bearb. S.G.