Rheinhessen

"Leuchte des Exils. Zeugnisse jüdischen Lebens in Mainz und Bingen" - Buchvorstellung, Historischer Vortrag und Lesung am 22. November 2016 (Kopie 1)

Kategorie: Veranstaltungshinweis, Rheinhessenportal

Die SchUM-Städte Speyer, Worms und Mainz waren am Beginn des 11. Jahrhunderts für die jüdischen Gemeinden in Mitteleuropa von zentraler Bedeutung. Der Verbund der drei rheinischen Städte prägte Kultur, Religion und Rechtssprechung der mittel- und osteuropäischen jüdischen Diaspora nachhaltig.

Die neue Reihe "Leuchte des Exils" dokumentiert und kommentiert jüdische Quellen und Material der SchUM-Städte anlässlich ihrer Bewerbung für die Aufnahme in die Liste des UNESCO-Welterbes. 

Mit einem umfangreichen Programm wird am Dienstag, den 22. November 2016, der erste Band "Leuchte des Exils. Zeugnisse jüdischen Lebens in Mainz und Bingen" vorgestellt. Das Buch stellt den Auftakt der neuen Publikationsreihe Beiträge zur Geschichte der Juden in Rheinland-Pfalz dar, die vom IGL herausgegebenen wird.

Programm

  • Grußworte: Stella Schindler-Siegreich (Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Mainz), Prof. Dr. Salvatore Barbaro (Staatssekretär im Landesministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur), Marianne Grosse (Kulturdezernentin der Stadt Mainz) und Prof. Dr. Michael Matheus (Vorsitzender des IGL)

  • Einführung: "Zur Geschichte des jüdischen Mainz" von Ulrich Hausmann M.A. 

  • Lesung ausgewählter Quellentexte und musikalische Improvisationen mit Staatsschauspielerin Gaby Reichhardt und Winfried Späth

  • Schlusswort: Dr. Annette Nünnerich-Asmus (Nünnerich-Asmus Verlag)


Moderiert wird die Veranstaltung vom Direktor des Stadtarchivs Mainz Prof. Dr. Wolfgang Dobras.

Veranstaltungsort und -zeit: Neue Synagoge, Synagogenplatz, 55118 Mainz, 17:00 Uhr.

Leuchte des Exils. Zeugnisse jüdischen Lebens in Mainz und Bingen
Beiträge zur Geschichte der Juden in Rheinland-Pfalz
176 Seiten, 101 Abbildungen
17,90 € , ISBN: 978-3-945751-69-5

IGL-Mitglieder erhalten das Buch nach dem 22. November 2016 für einen reduzierten Preis von 12,50 €. Richten Sie Ihre Bestellung bitte an das IGL.