Rheinhessen

Symposium zur Eröffnung der wissenschaftlichen Veranstaltungen zum Gutenberg-Jahr 2018

Kategorie: regionalgeschichte.net, Rheinhessenportal, Kategorien: Veranstaltungen, Tagungen, Vorträge

© Landeshauptstadt Mainz

© Landeshauptstadt Mainz

Im Jahr 2018 jährt sich Johannes Gutenbergs Todestag zum 550sten Mal. Dieses "kleine" Gutenbergjubiläum möchte die Landeshauptstadt und Stadt Gutenbergs nutzen, um dem genialen Erfinder zu gedenken, sein wertvolles Erbe zu würdigen und auch einen Blick darauf zu werfen, wie dieses sich heute und in Zukunft darstellt.

Am Freitag, den 26.Januar 2018 findet von 09:00-17:00 Uhr das Symposium zur Eröffnung der Veranstaltungsreihe statt. In diesem können Sie Neues zur Lebens- und Wirkungsgeschichte Gutenbergs und zur Bedeutung des neuen Mediums "Buch" in den ersten 50 Jahren, in denen es sich rasant quer durch Europa in über 300 Druckoffizinen mit 30.000 unterschiedlichen Titeln und 10 Millionen gedruckten Exemplaren verbreitete, erfahren. Thematisch geht es ebenfalls um die Besitzgeschichte der Gutenberg-Bibeln, der Typografie und Ästhetik des frühen Drucks sowie der Ausbreitung des Buchdrucks quer durch Europa, mit Teilnehmern aus den USA, Frankreich und Deutschland. Veranstaltet wird das Symposium vom Gutenberg-Institut für Weltliteratur und schriftorientierte Medien, die Mainzer Buchwissenschaft und die Internationale Gutenberg-Gesellschaft in Mainz e. V.

Beginn: Freitag, den 26.Januar 2018, 09:00-17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Atrium Maximum in der Alten Mensa, Johann-Joachim-Becher-Weg-3-9, Mainz
Um eine Anmeldung wird gebeten: sekretariat-buchwissenschaft@uni-mainz.de | Telefon 06131 39-22580