Bosenheim in Rheinhessen

Römisches Gräberfeld in Bosenheim

Im Gewann „Auf See“ kurz vor Planig, wurde ein frührömisches Gräberfeld gefunden, von dem bis in die 1950er Jahre reiche Fundmeldungen kamen. Es gehörte wahrscheinlich zur römischen Siedlung von Bad Kreuznach-Planig.[Anm. 1]

Bedeutende Funde wurden im Zuge verschiedener Notgrabungen im Jahr 1953 gemacht. Die Grabungen fanden während laufender Arbeiten zur Schottergewinnung statt. Durch diese Arbeiten mit schwerem Arbeitsgerät wurden einerseits die Grabungen erschwert und andererseits auch große Teile des Gräberfeldes zerstört. Trotz dieser Zerstörungen konnten noch Überreste von mehr als 30 Gräbern geborgen werden.[Anm. 2]

Die Funde wurden größtenteils ins 1. Jahrhundert n. Chr. datiert. Daneben gab es auch Funde aus dem 2. und 3. Jahrhundert. Neben sogenannter terra-sigillata – gehobenes, römisches Tafelgeschirr aus Keramik – wurden auch verschiedene Metallfunde gemacht.[Anm. 3]

Die „Grab 1“ genannte Begräbnisstätte aus Ziegeln ist dabei gesondert zu erwähnen. Die Umrandung, der Boden und die Abdeckung des Grabes bestanden aus 5 cm dicken Ziegelplatten. Darin wurden drei Bronzeringelchen und ein Stück eines Bronzeschlosses gefunden, die als Reste eines Holzkästchens identifiziert wurden, in dem der Leichenbrand – die verbrannten Überreste der verstorbenen Person -  aufbewahrt worden war. Spektakulärster Fund jenes Grabes war eine große Bronzelampe mit Volutenschnauze (d.h. schneckenförmig) und blattförmigem Griffaufsatz. Die Volutenschnauze ist mit einem Eierstab und einem geperlten Rand verziert. Weitere Grabbeigaben waren verschiedene Tongefäße sowie eine Talglampe aus Ton.[Anm. 4]

Die Funde des Gräberfeldes werden heute in Bonn (RLM), in den Landesmuseen Mainz und Darmstadts sowie in Museen in Alzey und Bad Kreuznach aufbewahrt.[Anm. 5]

Nachweise

Verfasser: Lutz Luckhaupt

Verwendete Literatur:

  • Rupprecht, Gerd: Bad Kreuznach-Bosenheim. Gräberfeld. In: Heinz Cüppers (Hrsg.): Die Römer in Rheinland-Pfalz. Stuttgart 1990, S. 323.
  • Schermer, Heinz: Bericht der rheinhessischen Bodendenkmalpflege für die Jahre 1950/51 bis 1952/53. MZ 48/49 (1953/54), S. 41-69.

Aktualisiert am: 08.11.2016

Anmerkungen:

  1. Siehe Rupprecht, Gerd: Bad Kreuznach-Bosenheim. Gräberfeld. In: Heinz Cüppers (Hrsg.): Die Römer in Rheinland-Pfalz. Stuttgart 1990, S. 323. Für die Bezeichnung der Gewann siehe Schermer, Heinz: Bericht der rheinhessischen Bodendenkmalpflege für die Jahre 1950/51 bis 1952/53. MZ 48/49 (1953/54), S. 41-69, hier S. 59. Zurück
  2. Schermer, S. 60 Zurück
  3. Ebenda. Zurück
  4. Ebenda. Zurück
  5. Rupprecht, S. 323. Zurück