Erbes-Büdesheim in Rheinhessen

Die Ortsbefestigung von Erbes-Büdesheim

Das Dorf war mit Wall und Graben umgeben, der westliche Teil konnte unter Wasser gesetzt werden. Die Grabenränder waren mit Rüstern bepflanzt. Eine Straße durchzog das Dorf von Norden nach Süden, an deren Enden sich die Dorfausgänge befanden, im Norden die "Oberpfort", im Süden die "Unterpfort". Von der Oberpforte bis zum Wassergraben verlief eine mit Türmen befestigte Mauer. Von den Türmen waren zur Zeit Brilmayers noch zwei teilweise erhalten.

Nachweise

Redaktionelle Bearbeitung: Daniela Bachl

Verwendete Literatur:

  • Brilmayer, Karl Johann: Rheinhessen in Vergangenheit und Gegenwart. Geschichte der bestehenden und ausgegangenen Städte, Flecken, Dörfer, Weiler und Höfe, Klöster und Burgen der Provinz Rheinhessen nebst einer Einleitung. Neudruck. Würzburg 1985.

Aktualisiert am: 15.06.2014