Gau-Weinheim in Rheinhessen

Der befestigte Friedhof in Gau-Weinheim

Der Friedhof von Gau-Weinheim war befestigt. Davon zeugt der sog. Gemeindeturm, ein quadratischer Eckturm der ehemals die Kirche umschließenden Wehrmauern. Der Turm wurde 1749 als Glockenturm ausgebaut und mit einem Haubendach versehen.

Nachweise

Redaktionelle Bearbeitung: Daniela Schomisch

Verwendete Literatur:

  • Dehio, Georg: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler. Rheinland-Pfalz, Saarland. 2. Aufl. München 1985.

Aktualisiert am: 14.07.2014