Horrweiler in Rheinhessen

Wohnhäuser in Horrweiler

Bildstrecke zu Horrweiler Fachwerkhäusern[Bild: Harald Strube]

Der Ort ist ungewöhnlich reich an bäuerlichen Häusern des 17., 18. und frühen 19. Jahrhunderts, meist mit Fachwerk über gemauertem Erdgeschoss.

  • Backhausstr. 12, mit geschnitzten Fenstererker
  • Backhausstr. 14 (Gasthaus), bez. 1781, mit verschiefertem Erker am Obergeschoss der Giebelseite, seinen Namen "Horrweiler Hecht" erhielt das Gasthaus durch die angrenzenden Fischteiche aus denen die erzbischöfliche Küche versorgt wurde.
  • Backhausstr. 16, erbaut 1674
  • Backhausstr. 67, Oberlichtportal mit geschweiftem Vordach
  • Bingerweg 12, bez. 1681
  • Bingerweg 18 (ehemaliges Pfarrhaus), bez. 1777
  • Bingerweg 21, Massivbau von 1616 mit Treppengiebel und gekuppelten Fenstern
  • Hauptstr. 98, bez. 1683, Fachwerk mit Schnitzereien

Nachweise

Redaktionelle Bearbeitung: Ann-Kathrin Zehender, tb

Verwendete Literatur:

  • Dehio, Georg: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler. Rheinland-Pfalz, Saarland. 2. Aufl. München 1985.
  • Landesamt Denkmalpflege (Hrsg.): Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 18.1: Kreis Mainz-Bingen. Bearb. v. Dieter Krienke. Worms 2007.

Aktualisiert am: 22.08.2014