Selzen in Rheinhessen

Die Selzermühle in Selzen

Die Mühle am südlichen Ortsausgang zeigt noch Bauteile vom 17. bis 19. Jahrhundert. das Wohnhaus wurde 1844 errichtet. Der Stall hat ein Kreuzgewölbe über vier Säulen. Verschiedene Schlusssteine nennen die Jahre 1743, 1757, 1823 und 1830. Auch die Initialen der Besitzer finden sich an verschiedenen Steinen der Gebäude. Wappenbilder  des Müllers, des Mühlrades und des Mühleisens sind ebenfalls noch an den Innen- und Außenwänden der Gebäude erhalten. Heute ist die Selzermühle verfallen.

Nachweise

Redaktionelle Bearbeitung: Stefan Grathoff

Verwendete Literatur:

  • Evangelisches Pfarramt Selzen (Hrsg.): Festschrift zur 75-Jahr-Feier des evangelischen Kirchenchores in Selzen am 6. und 7. Juli 1963. Frankfurt a. M. 1963.
  • Landesamt Denkmalpflege (Hrsg.): Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 18.3: Kreis Mainz-Bingen. Bearb. v. Dieter Krienke. Worms 2011.

Aktualisiert am: 14.11.2014