Bibliothek

Notariatsinstrument

Weitgehend normiertes und beglaubigtes Schriftstück eines Notars

Form der Urkundenbeglaubigung durch einen öffentlich bestellten Notare. Der Notar fertigt nach überlieferten Regeln Schrifstücke aus, die er mit seiner Unterschrift und seinem Notariatszeichen (Signet) versieht. Von Italien kommend, verbreitet sich diese Urkundenform seit dem 13. Jahrhundert auch im Deutschen reich.

« Zurück zur Ursprungsseite

« Das gesamte Glossar anzeigen