Oberlahnstein am Mittelrhein

Evangelische Kirche

Photostrecke
Die evangelische Kirche steht in der Nordallee 1 und wurde 1872-75 errichtet. Es handelt sich um eine neoromanische Saalkirche mit einem gewölbten Chor in ebenfalls romanischem Baustil mit Rundbogenfenstern. Der Kirchturm hat einen Spitzhelm und gotische Eckfilialen. Besonders bemerkenswert ist das romanische Rundbogenportal und die gotische Bekrönung des Turmes.
Die Empore im Innern der Kirche läuft an drei Seiten entlang.
Die evangelische Kirche steht in der Nordallee 1 und wurde 1872-75 errichtet. Es handelt sich um eine neoromanische Saalkirche mit einem gewölbten Chor in ebenfalls romanischem Baustil mit Rundbogenfenstern. Der Kirchturm hat einen Spitzhelm und gotische Eckfilialen. Besonders bemerkenswert ist das romanische Rundbogenportal und die gotische Bekrönung des Turmes.
Die Empore im Innern der Kirche läuft an drei Seiten entlang.
Die evangelische Kirche steht in der Nordallee 1 und wurde 1872-75 errichtet. Es handelt sich um eine neoromanische Saalkirche mit einem gewölbten Chor in ebenfalls romanischem Baustil mit Rundbogenfenstern. Der Kirchturm hat einen Spitzhelm und gotische Eckfilialen. Besonders bemerkenswert ist das romanische Rundbogenportal und die gotische Bekrönung des Turmes.
Die Empore im Innern der Kirche läuft an drei Seiten entlang.

Die evangelische Kirche steht in der Nordallee 1 und wurde 1872-75 errichtet. Es handelt sich um eine neoromanische Saalkirche mit einem gewölbten Chor in ebenfalls romanischem Baustil mit Rundbogenfenstern. Der Kirchturm hat einen Spitzhelm und gotische Eckfilialen. Besonders bemerkenswert ist das romanische Rundbogenportal und die gotische Bekrönung des Turmes.
Die Empore im Innern der Kirche läuft an drei Seiten entlang.


Quelle: Imhoff, Michael, Andreas Metzing, Stephan Weyer-Menkhoff: Die Kirchen im Mittelrheintal. Führer zu den Bauten des UNESCO-Welterbes Mittelrhein. Michael Imhof Verlag. Petersberg 2004; Das Rheintal von Bingen und Rüdesheim bis Koblenz. Eine europäische Kulturlandschaft. Bd.2. Hrsg. v. Landesamt für Denkmalpflege Rheinland-Pfalz. Mainz 2001; Bilder: Imhof; redakt. Bearb. AKZ.