Bibliothek

Kopialbuch

Begriff aus dem mittelalterlichen Urkundenwesen

Das Kopialbuch, auch Kopiar oder Chartulare genannt, ist eine für den Kanzleigebrauch bestimmte Sammlung von Abschriften, der in einer Kanzlei (eines Empfängers) eingegangenen Urkunden, Brief und sonstigen Schriften. (Vgl. dazu Ingrossaturbuch)

« Zurück zur Ursprungsseite

« Das gesamte Glossar anzeigen