Bibliothek

Ohm

Flüssigkeitsmaß

Altes Flüssigkeitsmaß (lat. ama = Eimer, auch Ahm oder Aaam) zwischen 134 und 175 Liter. Vier Ohm ergaben den Markgräfler Fasstyp Vierlig (Vierling). Im Großherzogtum Hessen des 19. Jahrhunderts hatte die Ohm = 20 Viertel = 80 Maß.

Für Rheinhessen
Unter Ohm verstand man im Rheinhessischen Einheiten von 155 +/- 20 l.
Auf ein Ohm gingen 20 Viertel, auf ein Viertel 4 Maß, auf ein Maß 4 Schoppen. Im Kleinhandel konnte das Ohm auch in 100 Maß geteilt werden.
Die rheinhessichen Ohm waren im Grund Pferdelasteinheiten. Das Mainzer Ohm und der Basler Saum stimmten praktisch überein (rd. 136 l).

 

« Zurück zur Ursprungsseite

« Das gesamte Glossar anzeigen