Bibliothek

Urkundenbücher und Regestenwerke

Nachstehend folgt - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - eine Zusammenstellung von Urkundenbüchern und Regestenwerken, die bei der Beschäftigung mit der Geschichte der Rheingegend, der ehemaligen Kurpfalz, Hessens und Thüringens von Bedeutung sein können. Die Liste wird sukkzessive erweitert.

Autoren A-Z

A-B-C-D-E-F-G-H-IJ-K-L-M-N-O-PQ-R-S-T-U-V-W-Z

A

  • Acta Palatina. Acta academiae Theodoro-Palatinae. Bd. I-VIII (11 Bände): Mannheim 1766-1794.
  • Albrecht, K[arl]: Rappolsteiner Urkundenbuch. Quellen zur Geschichte der ehemaligen Herrschaft Rappoltstein im Elsaß (759 bis 1500). Colmar 1891/8.
  • Analecta Hassiaca darinnen allerhand zur Heßischen Historie, Iurisprudentz und Litteratur behörige Urkunden/Abhandlungen und Nachrichten mitgetheilet werden von Johann Philipp Kuchenbecker. Collectio 1-12. Marburg 1729-1742.
  • Andernacht, Dietrich (Hg.): Regesten zur Geschichte der Juden in der Reichsstadt Frankfurt am Main von 1401-1519. 3 Bde. (= Forschungen zur Geschichte der Juden. Abteilung B: Quellen. Bd. 1/1-1/3). Hannover 1996.
  • Annales Altahenses Maiores, in: MG.SS. XX, S. 772-824.
  • Annales Breves Wormatienses. in: MG.SS.XVII, S. 74-79.
  • Annales Colmarienses Maiores, in: MG.SS. XVII, S. 202-232.
  • Annales Erphordenses, in: MG.SS. XVI, S. 26-40.
  • Annales Hamburgenses, in: MG.SS, XVI, S. 380-385.
  • Annales Hildesheimenses, in: MG.SS. III, S. 18-116.
  • Annales Moguntini. in: MG.SS. XVII, S. 1-3.
  • Annales Patherbrunnenses. Eine verlorene Quellenschrift des 12. Jahrhunderts. Hrsg. v. Paul Scheffer-Boichorst. Innsbruck 1870.
  • Annales Pegavienses et Bosovienses, in: MG.SS. XVI, S. 232-257.
  • Annales Sancti Disibodenbergenses, in: MG.SS. XVII, S. 4-30.
  • Annales Sancti Petri Erphesfurdenses, in: MG.SS. XVI, S. 15-25.
  • Annales Sancti Petri Erphesfurtenses Maiores, in: Holder-Egger (Hg.): Monumenta Erphesfurtensia saec. XII. XIII. XIV (= Scriptores rerum Germanicarum in usum scholarum ac monumentis Germaniae historicis separatim editi). Hannover Leipzig 1899, S.45-67. Annales Wirziburgenses, in: MG.SS. II, S. 238-247.
  • Annales Wormatienses, in: MG.SS. XVII, S.34-73 und in: Heinrich Boos (Hg.), Monumenta Wormatiensis. Quellen zur Geschichte der Stadt Worms. 3. Teil. Berlin 1893, S. 143-162.
  • Annalisto Saxo, in: MG.SS.VI, S. 542-777.
  • Armgart, Martin (Hg.): Reuerinnen- und Dominikanerkloster Sankt Maria Magdalena überm Hasenpfuhl vor Speyer. Teil 1: Urkunden und Regesten. Teil 2: Zinsbücher, Chronik und Nekrolog, Urkunden und Regesten (Nachträge). (= Stiftung zur Förderung der Pfälzischen Geschichtsforschung. Reihe A: Pfälzische Geschichtsquellen.1). Neustadt/Weinstraße 1995/97.

B

  • Bansa, Helmut: Die Register der Kanzlei Ludwigs des Bayern. (= Quellen und Erörterungen zur bayerischen Geschichte. NF.24). München 1974.
  • Battenberg, Friedrich: Quellen zur Geschichte der Juden im Hessischen Staatsarchiv Darmstadt 1080-1650. (= Quellen zur Geschichte der Juden in hessischen Archiven.2). Wiesbaden 1995.
  • Baur, Ludwig (Hg.): Hessische Urkunden aus dem Großherzoglichen Hessischen Haus- und Staatsarchiv. Bd.1. Die Provinzen Starkenburg und Oberhessen von 1016-1399. Darmstadt 1860. Bd.2. Rheinhessen 963-1325. ND der Ausgabe Darmstadt 1862. Aalen 1979. Bd.3. Die Provinz Rheinhessen von 1326-1399, sowie Nachträge zu den drei Provinzen von 1133 bis 1335 enthaltend. Darmstadt 1863.
  • Baur, Ludwig: Urkundenbuich des Klosters Arnsburg in der Wetterau. Die ungedruckten Urkunden des 12ten bis 15zen Jahrhunderts des Klosters enthaltend. 3 Hefte. Darmstadt 1850/51.
  • Baur, Ludwig: Urkunden zur hessischen Landes-, Orts- und Familiengeschichte, welche bis jetzt im Drucke noch nicht erschienen sind. Darmstadt 1846ff.
  • Bertoldi Annales (Jahrbücher Bertholds von Reichenau), in: MG.SS V, S. 264-326.
  • Beyer, Carl (Bearb.): Urkundenbuch der Stadt Erfurt. 2 Teile. (= Geschichtsquellen der Provinz Sachsen und angrenzender Gebiete.23, 24). Halle 1889-1897.
  • Beyer, Heinrich, Leopold Eltester und Adam Goerz (Hrsg.): Urkundenbuch zur Geschichte der jetzt die preussischen Regierungsbezirke Coblenz und Trier bildenden mittelrheinischen Territorien. 3. Bde. Coblenz 1860-1874.
  • Biundo, Georg: Regesten der Reichsfeste Trifels (Trifels-Veröffentlichungen des Saar-pfälzischen Instituts für Landes- und Volksforschung). Kaiserslautern 1940.
  • Bloch, Hermann, Paul Wentzke, Alfred Hessel und M. Krebs: Regesten der Bischöfe von Straßburg. 2 Bde. Straßburg(Innsbruck 1908/28.
  • Boehme, Paul: Urkundenbuch des Klosters Pforte. (= Geschichtsquellen der Provinz Sachsen und angrenzender Gebiete.34). Halle 1893ff.
  • Böhmer, Johann Friedrich: Acta Imperii Selecta. 2 Bde. Urkunden Deutscher Könige und Kaiser 928-1398 mit einem Anhang von Reichssachen, hrsg. v. Julius Ficker, Innsbruck 1870 ND Aalen 1967.
  • Böhmer, Johann Friedrich und Friedrich Lau (Hrsg.): Codex diplomaticus Moeno-francofurtanus. Urkundenbuch der Reichsstadt Frankfurt. 2 Bde. ND Glashütten im Taunus 1970.
  • Böhmer, Johann Friedrich und Cornelius Will siehe Regesten der Mainzer Erzbischöfe.
  • Böhmer, Johann Friedrich (Bearb.) und Julius Ficker (Hg.): Regesta Imperii.
    - Bd. V (Böhmer-Redlich; Böhmer-Zinsmaier): Die Regesten des Kaiserreichs unter Philipp, Otto IV, Friedrich II, Heinrich (VII), Conrad IV, Heinrich Raspe, Wilhelm und Richard 1198-1272. Innsbruck 1881-1882.
    - Bd. VI (Böhmer-Samanek): Die Regesten des Kaiserreichs unter Rudolf, Adolf, Albrecht, Heinrich VII. 1273-1313. ND der Ausgabe Innsbruck 1898. Hildesheim New York 1969.
    - Bd. VIII (Karl IV.), neubearb. v. A. Huber. Insbruck 1877. Ergänzungsheft 1888.
  • Böhmer, Johann Friedrich (Hg.): Martyrium Arnoldi Archiepiscopi Moguntini und andere Geschichtsquellen Deutschlands im zwölften Jahrhundert (= Fontes Rerum Germanicarum. Geschichtsquellen Deutschlands.3). ND der Ausgabe Stuttgart 1853. Aalen 1969.
  • Bonin, Daniel (Hg.): Urkundenbuch der früheren freien Reichsstadt Pfeddersheim. Frankfurt/Main 1911.
  • Boss, Heinrich: Urkundenbuch der Stadt Worms. 2 Bde. (= Quellen zur Geschichte der Stadt Worms.2). Berlin 1886/90.
  • Brommer, Peter, Karl-Heinz Debus und Hans Walter Herrmann: Inventar der Quellen zur Geschichte der Auswanderung 1500-1914 in den staatlichen Archiven von Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Koblenz 1976.
  • Brommer, Peter: Inventar des Archivs der Freiherren von Solemacher-Antweiler. (= Veröffentlichungen aus rheinland-pfälzischen und saarländischen Archiven.45. Kleine Reihe). Koblenz 1988.
  • Brommer, Peter: Inventar des Archivs der Stadt Hachenburg. (= Veröffentlichungen aus rheinland-pfälzischen und saarländischen Archiven.46. Kleine Reihe). Koblenz 1989.
  • Brucker, J.: Inventaire sommaire des archives communales de la ville de Strasbourg antérieures à 1790. 3 Bde. Straßburg 1878/82.
  • Burckhardt, Carl August Hugo: Urkundenbuch der Stadt Arnstadt 704-1495. (= Thüringische Geschichtsquellen.4.NF.1). Jena 1883.
  • Burg, Josef (Hrsg.): Regesten der Prämonstratenserabtei Wadgassen bis zum Jahre 1571. Saarbrücken 1980.

C

  • Chronica de Gestis Principum a tempore Rudolfi regis usque ad tempora Ludwici imperatoris 1273-1326. In: Johann Friedrich Böhmer (Hg.): Johannes Victoriensis und andere Geschichtsquellen Deutschlands im vierzehnten Jahrhundert. (= Fontes Rerum Germanicarum. Geschichtsquellen Deutschlands.1). ND der Ausgabe Stuttgart 1843. Aalen 1969, S.1-68.
  • Chronicon Colmariense, in: MGH.SS. XVII, S. 240-270.
  • Chronicon Laureshamense, in: MGH.SS.XXI, S. 434-453.
  • Chronik des Burchard und Konrad von Ursberg, in: MGH SS 23, S.379.
  • Chroniken, Die, der deutschen Städte vom 14. bis ins 16. Jahrhundert. Neudruck der 36 Bände (1961–1969). Herausgegeben durch die Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften; Bd. 9: Straßburg. Zweiter Band 1400-1415. Göttingen 2001; Bd. 12: Cöln, Erster Band. Ca. 1360–1396/Memoriale bis 15. Jahrhundert. Göttingen 2001; Bd. 13: Cöln, Zweiter Band. Jahrbücher des 14. und 15. Jahrhunderts 1499/bis 1272). 2. unveränderte Auflage Göttingen 1876. Neudruck: Stuttgart 1968. Göttingen 2001; Bd. 14: Cöln, Dritter Band. 1273–1499. Göttingen 1991; Bd. 17: Mainz, Erster Band. 1332–1452. Göttingen 1991; Bd. 18: Mainz, Zweiter Band. 1459-1484/1462/1525/1552/1347-1406 (bis 1478). Göttingen 1991.
  • Codex Diplomaticus Rheno-Mosellanus. Urkunden-Sammlung zur Geschichte der Rhein- und Mosellande, der Nahe- und Ahrgegend, und des Hundsrückens, des Mainfeldes und der Eifel. Hg. von Wilhelm Günther. 1. Theil: Urkunden vom VIII. bis zum Ende des XII. Jahrhunderts. Koblenz 1822. 2. Theil: Urkunden des XIII. Jahrhunderts. Koblenz 1823. 3. Theil: Urkunden des XIV. Jahrhunderts. Koblenz 1824/25.
  • Codex Laureshamensis. Das Urkundenbuch des ehemaligen Reichsklosters Lorsch. (= Sonderveröffentlichungen der Staatlichen Archive Bayerns.1). Neustadt/Aisch 2003.
  • Corpus der Altdeutschen Originalurkunden bis zum Jahr 1300.
    - I. 1200-1282, hrsg. von Friedrich Wilhelm. Lahr 1932.
    - II. 1283-1292, begr. von Friedrich Wilhelm, fortgeführt von Richard Newald. Lahr 1943.
    - IV. 1297 bis Ende des 13. Jahrhunderts, hrsg. von Helmut de Boor und Diether Haucke. Lahr 1957.
  • Crollius, Georg Christian: Originum Bipontinarum. 2 Teile. Zweibrücken 1761-1769.
  • Cronica S. petri Erfordensis Moderna. In: Holder-Egger (Hg.): Monumenta Erphesfurtensia saec. XII. XIII. XIV (= Scriptores rerum Germanicarum in usum scholarum ac monumentis Germaniae historicis separatim editi). Hannover; Leipzig 1899, S. 117-369.

D

  • Demandt, Karl E.: Regesten der Landgrafen von Hessen. Bd. 2. 1+2. Teil (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen.6,2). Marburg 1990.
  • Demandt, Karl E. (Bearb.): Regesten der Grafen von Katzenelnbogen 1060-1486. Bd.1. 1060-1418. (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Nassau.11). Wiesbaden 1953.
  • Demandt, Karl E.: Quellen zur Rechtsgeschichte der Stadt Fritzlar im Mittelalter (= Ver-öffentlichung der Historischen Kommission für Hessen und Waldeck.XIII/3. Quellen zur Rechtsgeschichte der Hessischen Städte). Marburg-Lahn 1939.
  • De rebus Alsaticis ineundis Saeculi XIII. In: MG.SS, XVII, S.232-237.
  • Dertsch, Richard: Die Urkunden des Stadtarchiv Mainz. 4 Bde. (= Beiträge zur Geschichte der Stadt Mainz.20). Mainz 1962-1967.
  • Dobenecker, Otto (Hg.): Regesta Diplomatica necnon epistolaria historiae Thuringiae. Bd.1 (c.500-1152) Jena 1896. Bd.2 (1152-1227). Jena 1900.
  • Dolch, Martin und Michael Münch (Hg.): Urkundenbuch der Stadt Kaiserslautern. 3 Teile. (= Schriftenreihe des Stadtarchivs Kaiserslautern.4). Otterbach/Pfalz 1998-2001.
  • Düringische Chronik des Johann Rothe. Hg. von R.v. Liliencron. (= Thüringische Geschichtsquellen.3). Jena 1859.

E

  • Ekkehardi Chronicon. In: MG.SS.VI, S.33-267.
  • Engelbert, Günther: Die sponheimischen Freiheitsurkunden vom 13.-15. Jahrhundert, in: Rheinische Vierteljahresblätter 32 (1968), S. 220-273.
  • Erhard, Heinrich August (Hg.): Regesta Historiae Westfaliae accedit Codex diplomaticus (Urkundenbuch zur Geschichte Westfalens). Bd. I. Von den ältesten geschichtlichen Nachrichten bis zum Jahr 1125. ND der Ausgabe Münster 1847. Osnabrück 1972.
  • Erler, Adalbert: Ingelheimer Urkunden im Frankfurter Stadtarchiv. (= Beiträge zur Ingelheimer Geschichte.1). Ingelheim 1949.

F

  • Fester, Richard siehe Regesten der Markgrafen von Baden und Hachberg.
  • Finke, Heinrich (Bearb.): Westfälisches Urkunden-Buch. Fortsetzung von Erhards Regesta Historiae Westfaliae. Bd.4. Die Urkunden des Bisthums Paderborn vom J. 1201-1300. 3. Abth. Die Urkunden der Jahre 1251-1300. ND der Ausgabe Münster 1894. Osnabrück 1973.
  • Foltz, M. (Bearb.): Urkundenbuch der Stadt Friedberg. 1.Bd. 1216-1410. (= Veröffent-lichungen der Historischen Kommission für Hessen und Waldeck.3/1). Marburg 1904.
  • Freising, Bischof Otto von, und Rahewin: Gesta Friderici seu rectius Cronica, hrsg. v. Franz-Josef Schmale (Ausgewählte Quellen zur Deutschen Geschichte des Mittelalters. Freiherr vom Stein-Gedächtnisausgabe.17), Darmstadt 1965.
  • Frick, Hans: Quellen zur Geschichte von Bad Neuenahr. BAd Neuenahr 1933.

G

  • Glasschröder, Franz Xaver: Urkunden zur pfälzischen Kirchengeschichte im Mittelalter. München und Freising 1903.
  • Glöckner, Karl: Codex Laureshamensis. Darmstadt 1929-1936. ND 1963.
  • Görz, Adam: Mittelrheinische Regesten oder chronologische Zusammenstellung des Quellen-Materials für die Geschichte der Territorien der beiden Regierungsbezirke Coblenz und Trier in kurzen Auszügen. 4 Bde. Koblenz 1876-1886. ND Aalen 1974.
  • Goerz, Adam : Regesten der Erzbischöfe zu Trier von Hetti bis Johann II. 814-1503. Trier 1861. Berichtigter Neudruck Aalen 1969.
  • Gorissen, Friedrich: Regesten zur politischen Geschichte des Niederrheins. (= Publikationen der Gesellschaft für rheinische Geschichtskunde.50ff.) Bonn 1963ff.
  • Grimm, Jakob: Weistümer. 7 Bände. Göttingen 1840-1878. ND 1957.
  • Grotefend, Otto und Felix Rosenfeld: Regesten der Landgrafen von Hessen. (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen.6). Bd.1: 1247-1328. Marburg 1929.
  • Gudenus, Valentin Ferdinand: Codex Diplomaticus anecdotorum res Moguntinas...illustrantium. 5 Bde. Göttingen Frankfurt Leipzig. 1743-1758,
  • Gudenus, Valentin Ferdinand: Codex diplomaticus exhibens anecdota Moguntiaca ius Germanicum, et S.R.I. Historiam illustrantia. Bd.1-3. Göttingen 1743-1751.
  • Guden, Valentin Ferdinand: Sylloge I. variorum diplomatariorum monumentorumque veterum ineditorum adhuc, et res germanicas in primis vero Moguntinas illustran-tium. Frankfurt am Main 1728.
  • Günther, Wilhelm siehe Codex diplomaticus Rheno-Mosellanus.

H

  • Hachenburg. Alexander Graf von: Urkunden aus 10 Jahrhunderten. Ende des 11. Jahrhunderts bis 1936. Saynsche Chronik. Bd. II. Bremen/Hannover 1936.
  • Hachenburg, Alexander von, Prinz zu Sayn und Wittgenstein: Saynsche Chronik. Bd. 1 Bonn 1929, Bd.2. Bremen 1936.
  • Heck, Robert: Nassau-Dietzische Verordnungen aus den Jahren 1617-1711. Diez 1908.
  • Hecker, H.: Regesten des Erzbischofs Philipp I. von Köln, in: Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins 22 (1886), S.169-256.
  • Hegel, Carl (Hg.): Chronicon Moguntinum. (= Scriptores rerum Germanicarum in usum scholarum ex monumentis Germaniae historicis recusi). Hannover 1885.
  • Heinemann, Hartmut: Quellen zur Geschichte der Juden im Hessischen Hauptstaatsarchiv Wiesbaden 1806-1866. (Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen). Wiesbaden 1997.
  • Hennes, Johann Heinrich (Hg.): Urkundenbuch zur Geschichte des Deutschen Ordens insbesondere der Ballei Koblenz. 2 Bde. (= Codex Diplomaticus Ordinis Sanctae Mariae Theutonicorum). Mainz 1845-1861.
  • Herborner Urkundenbuch. Hg. v. Herborner Geschichtsverein e.V. 3 Bde. Herborn 1968-1975.
  • Herquet, Karl (Hg.): Urkundenbuch der ehemals freien Reichsstadt Mühlhausen in Thüringen. (= Geschichtsquellen der Provinz Sachsen.3). Halle 1874.
  • Hilgard, Alfred: Urkunden zur Geschichte der Stadt Speyer. Straßburg 1885.
  • Hoefer, Ludwig Franz (Hg.): Auswahl der ältesten Urkunden deutscher Sprache im Königlichen Geheimen Staats- und Kabinets-Archiv zu Berlin. Hamburg 1835.
  • Holder-Egger, Oswald (Hg.): Monumenta Erphesfurtensia saec. XII. XIII. XIV. (= Scripto-res rerum Germanicarum in usum scholarum ac monumentis Germaniae historicis separatim editi.42). Hannover Leipzig 1899.
  • Hontheim, Johann Nikolaus von: Historia Trevirensis. 3 Bde. Augsburg 1750.

IJ

  • Jäger, Julius: Urkundenbuch der Stadt Duderstadt bis zum Jahre 1500. ND der Ausgabe Hildesheim 1885. Osnabrück 1977.
  • Joannis, Georg Christian: Rerum Moguntiacarum [...] Bd.1-2. Frankfurt am Main 1722.
  • Jungk, August Hermann: Regesten zur Geschichte der ehemaligen Nassau-Saarbrückischen Lande (bis zum Jahr 1381) (= Mitteilungen des Historischen Vereins für die Saargegend.H.13 und 14.). Saarbrücken 1914/1919.

K

  • Kindler von Knobloch, Julius: Das Goldene Buch von Straßburg. 2. Bde. Wien 1885 und 1886.
  • Koch/Wille siehe Regesten der Pfalzgrafen.
  • Krebs siehe Regesten der Pfalzgrafen.
  • Kremer, Christoph Jacob: Diplomatische Beyträge zum Behuf der Teutschen Geschichts-Kunde. 1.Bd. Frankfurt LEipzig 1758-1761.
  • Kremer, Johann Martin: Genelalogische Geschichte des alten ardennischen Geschlechtes insbeondere der Grafen zu Saarbrücken. Frankfurt Leipzig 1785.
  • Kremer, Johann Martin: Origines Nassoicae, Wiesbaden 1779.
  • Kreimes, Wilhelm (Bearb.): Regesten der Erzbischöfe von Mainz von 1289-1396 Namenverzeichnis Bd. I,1 (E.Vogt), I,2 (H.Otto), II,1 (F.Vigener). Darmstadt 1958.
  • Kuchenbecker siehe Analecta Hassiaca

L

  • Lacomblet, Theod[or] Jos[eph]: Urkundenbuch für die Geschichte des Niederrheins oder des Erzstifts Köln, der Fürstenthümer Jülich und Berg, Geldern, Meurs, Cleve und Mark, und der Reichsstifte Elten, Essen und Werden. 4 Bde. ND der Ausgabe 1840-58. Aalen 1960.
  • Lampert von Hersfeld: Annalen. Neu übersetzt von Adolf Schmidt. (= Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte des Mittelalters. Freiherr vom Stein-Gedächtnisausgabe.13). Darmstadt 1962.
  • Lehmann, Johann Georg: Urkundliche Geschichte der ehemaligen freien Reichsstadt und jetzigen Bundesfestung Landau in der Pfalz. ND der Ausgabe Neustadt a.d. Haardt 1851 Pirmasens (1973).
  • Lehmann, Johann Georg: Urkundliche Geschichte der Burgen und Bergschlösser in den ehemaligen Gauen, Grafschaften und Herrschaften der bayrischen Pfalz. 5 Bde. Kaiserslautern o.J. ND Pirmasens 1969.
  • Lerßner, Ang. F. von: Chronik der Stadt Frankfurt am Mayn. Frankfurt am Main 1706.
  • Liber de unitate ecclesiae conservanda, in: MGH. Libelli de lite II, S.173-284.
  • Limburger Chronik, Die, des Tilemann Elken von Wolfhagen. Hg. v. Gottfried Zedler, Limburg a.d. Lahn 1930.
  • Linder, Theodor (Bearb.): Urkunden Günthers und Karls IV. In: Neues Archiv der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtskunde 8 (1883 ND 1982), S.133-145.
  • Lüneburger Urkundenbuch. Hg. v. Wilhelm von Hodenberg. Abt.7. Lieferung 1. Celle 1861.
  • Lünig, Johann Christian: Teutsches Reichsarchiv. Tomus 1-24. Leipzig 1710-1722.

M

  • Mainzer Urkundenbuch.
    - Bd. 1: Die Urkunden bis zum Tode Erzbischof Adalberts I. (1137). Bearb. v. Manfred Stimming (= Arbeiten der Historischen Kommission für den Volksstaat Hessen.1). Darmstadt 1932. ND Darmstadt 1972.
    - Bd. 2: Die Urkunden seit dem Tode Erzbischof Adalberts I. (1137) bis zum Tode Erzbischof Konrads (1200). Bearb. v. Peter Acht. Bd. 2,1 (1137-1175). (= Arbeiten der Hessischen Historischen Kommission Darmstadt.2/1). Darmstadt 1968.
    - Bd. 2,2 (1176-1200) (= Arbeiten der Hessischen Historischen Kommission Darmstadt.2/2). Darmstadt 1971.
  • Mathiae Nuewenburgensis Cronica. In: Johann Friedrich Böhmer (Hg.): Heinricus de Diessenhofen und andere Geschichtsquellen Deutschlands im späteren Mittelalter (= Fontes Rerum Germanicarum. Geschichtsquellen Deutschlands.4). ND der Ausgabe Stuttgart 1868. Aalen 1969, S.149-297.
  • Meuthen, Erich (Bearb.): Aachener Urkunden 1101-1250. (= Publikationen der Gesellschaft für Rheinische Geshichtskunde.58). Bonn 1972.
  • Mittelrheinische Regesten (MRR) siehe Adam Goerz, Mittelrheinische Regesten
  • Mittelrheinisches Urkundenbuch (MRUb) siehe Beyer/Eltester/Goerz, Urkundenbuch zur Geschichte der mittelrheinischen Territorien
  • Möller, Walter: Stammtafeln Westdeutscher Adelsgeschlechter im Mittelalter, NF, Teil 2, Darmstadt 1951.
  • Mötsch, Johannes: Regesten des Archivs der Grafen von Sponheim 1065-1439. Bd.1-5. (= Veröffentlichungen der Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz.41-45). Koblenz 1987-1991.
  • Mötsch, Johannes: Die Balduineen. Aufbau, Entstehung und Inhalt der Urkundensammlung des Erzbischofs Balduin von Trier. (= Veröffentlichungen der Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz.33). (Koblenz 1980).
  • Monachi Fürstenfeldensis Chronica de Gestis Principum. In: Johann Friedrich Böhmer (Hg.): Johannes Victoriensis und andere Geschichtsquellen Deutschlands im 14. Jahrhundert. (= Fontes Rerum Germanicarum.Geschichtsquellen Deutschlands.1). ND der Ausgabe Stuttgart 1843. Aalen 1969, S.1-68.
  • Monumenta Boica. Hg. v. d. Böhmischen Akademie der Wissenschaften. Bd.37-42 (= Monumentorum Boicorum.10-15). München 1864-1874.
  • Monumenta Germaniae Historica. Die Urkunden der deutschen Könige und Kaiser. Diplomatum Regum et imperatorum Germaniae.
    - Bd.6, Teil 1-3: Die Urkunden Heinrichs IV. Bearb. von Dietrich von Gladis und Alfred Gawlik. Berlin; Weimar; Hannover 1941-1978.
    - Bd.9: Die Urkunden Konrads III. und seines Sohnes Heinrich. Bearb. von Friedrich Hausmann. Wien Köln Graz 1969.
  • Monumenta Germaniae Historica. Constitutiones et acta publica imperatorum et regum.
    - Tomus I (911-1197). Hg. v. Ludwig Weiland. Hannover 1893.
    - Tomus II (1198-1272). Hg. v. Ludwig Weiland, Hannover 1896.
    - Tomus III (1273-1298). Hg. v. Jakob Schwalm, Hannover; Leipzig 1904-06.
    - Tomus IV (1298-1313). Hg. v. Jakob Schwalm. Hannover; Leipzig 1906.
    - Tomus V (1313-1324). Hg. v. Jakob Schwalm, Hannover; Leipzig 1909-1913.
    - Tomus VI (1325-1330). Hg. v. Jakob Schwalm, Hannover; Leipzig 1914-1927.
    - Tomus IX (1349), bearb. von Margarete Kühn- Weimar 1974-1983.
    - Tomus XI (500-1500). Hg. v. Georg Heinrich Pertz. ND der Ausgabe Hannover 1854- Leipzig 1925.
  • Monumenta Germaniae Historica. Epistolae saeculi XIII e regestis pontificorum Romanorum, Hg. von Carl Rodenberg. Tomus 1. Berlin 1883 (Zit.: MG.Epp.saec. XIII.).
  • Mummenhoff, Wilhelm: Regesten der Reichsstadt Aachen. Hrsg. von Albert Huyskens. 2 Bde. (= Publikationen der Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde.47). Köln Bonn 1961, 1937.

N

  • Narratio des Rebus Gestis Archiepiscoporum Moguntinorum 1138-1410. In: Johann Friedrich Böhmer (Hg.): Henricus de Diessenhofen und andere Geschichtsquellen Deutschlands im späten Mittelalter. Hg. aus dem Nachlasse Joh. Friedrich Böhmers von Stefan Huber. (= Fontes Rerum Germanicarum. Geschichtsquellen Deutschlands.4). ND der Ausgabe Stuttgart 1868. Aalen 1969, S.363-367.
  • Neubauer, Andreas: Regesten des ehemaligen Benediktiner-Klosters Hornbach, in: Mitteilungen des Historischen Vereins der Pfalz 27 (1904), S. (V-XIX), 1-358.
  • Nova Alamanniae siehe Edmund E. Stengel, Nova Alamanniae

O

  • Oberndorf, Graf L. von siehe Regesten der Pfalzgrafen am Rhein
  • Originum Bipontinarum siehe Crollius.
  • Otto, Heinrich siehe Regesten der Erzbischöfe von Mainz.
  • Ottokars Österreichische Reimchronik. Nach den Abschriften Franz Lichtensteins hg. von Joseph Seemüller. (= Deutsche Chronik und andere Geschichtsbücher des Mittelalters.5,2). Unveränderter ND der 1. Auflage 1893. Dublin; Zürich 1974.

PQ

  • Pöhlmann, Carl und Anton Doll (Bearb.): Regesten der Grafen von Zweibrücken. Speyer 1962.
  • Potthast, August: Regesta Pontificium Romanorum inde ab a. post Chrsitum natum MCXCVIII ad a. MCCCIV. 2 Bde. Berlin 1874-1875.

R

  • Regesta Imperii siehe Böhmer, Johann Friedrich: Regesta Imperii
  • Regesten, Die, der Erzbischöfe von Köln im Mittelalter. (= Publikationen der Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde.21)
    - Bd. 1. 313 - 1099. (bearb. von Friedrich Wilhelm Oediger). Bonn 1961.
    - Bd. 2. 1100-1205 (bearb. von Richard Knipping). Bonn 1901.
    - Bd. 3. 1205-1304. (bearb. von Richard Knipping). 1 Hälfte 1205-1262. Bonn 1909. 2. Hälfte 1261-1304 . Bonn 1913.
    - Bd. 4. 1304-1332 (bearb. von Wilhelm Kisky). Bonn 1915.
    - Bd. 5-7. 1332-1370 (Walram von Jülich, Wilhelm von Gennep, Adolf von der Mark, Engelbert von der Mark, Kuno von Falkenstein) (bearb. von Wilhelm Janssen). Düsseldorf 1982.
    - Bd. 8-12. (Friedrich von Saarwerden). (bearb. von Norbert Andernach). Düsseldorf 1981-2001.
  • Regesten der Bischöfe von Strassburg. Veröffentlicht von der Kommission zur Herausgabe elsässischer Geschichtsquellen, Bd 1., bearb. v. Hermann Bloch und Paul Wentzcke, Bd. 2 bearb. von A. Hessel und M. Krebs, Innsbruck 1908/1928.
  • Regesten der Erzbischöfe von Mainz
    - Regesten zur Geschichte der Mainzer Erzbischöfe von Bonifatius bis Heinrich II. 742?-1288. Bd.1: Von Bonifatius bis Arnold von Selehofen 742? - 1160. ND der Ausgabe Innsbruck 1877, Aalen 1966. Bd.2: Von Konrad II. bis Heinrich II. 1161-1288. Bearb. bzw. Hrsg. von Johann Friedrich Böhmer und Cornelius Will. Innsbruck 1886.
    - 1289-1396. Erste Abteilung 1289-1353, Erster Band 1289-1328. Bearb. von Ernst Vogt. ND der Ausgabe Leipzig 1913. Berlin 1970.
    - 1328-1353. Erste Abteilung 1289-1353, Zweiter Band 1328-1353. bearb. von Heinrich Otto. ND der Ausgabe Darmstadt 1932-1935, Aalen 1976.
    - 1289-1396. Zweite Abteilung (1354-1396), Erster Band 1354-1371. Bearb. von Fritz Vigener.  ND der Ausgabe Leipzig 1913. Berlin 1970.
  • Regesten der Markgrafen von Baden und Hachberg 1050-1515. Hrsg. von der badischen historischen Kommission.
    - Bd. 1: Markgrafen von Baden 1050-1431. Markgrafen von Hachberg 1218-1428 .Bearb. von Richard Fester. Insbruck 1900.
    - Bd. 3: Markgrafen von Baden 1431 (1420)-1453. Bearb. von heinrich Witte. Innsbruck 1907.
  • Regesten der Pfalzgrafen am Rhein 1214-1508. Hrsg. von der badischen historischen Kommission.
    - Bd.1. (1214-1400). Bearbeitet von Adolf Koch und Jakob Wille. Innsbruck 1894, Bonn 1909.
    - Bd.2. Regesten König Ruprechts. Bearbeitet von Graf L. von Oberndorf. Nachträge, Ergänzungen und Berichtigungen zum I. und II. Bd., bearb. von Manfred Krebs. Innsbruck 1939.
  • Regesten des aus dem alten deutschen Herrenstande hervorgegangenen Geschlechts Salza zugleich mit einer kritischen Zusammenstellung aller die Fürsten, Herren (Voigte), Grafen und Freiherrn von Salza in Deutschland, Schweden und Rußland betreffenden Acten, Schriften und Bücher [...]. Leipzig 1853.
  • Reichenbacher Schenkungsbuch, in: Württemberger Urkundenbuch, Band VI, Stuttgart 1894, S. 439-454.
  • Reimer, Heinrich: Hessisches Urkundenbuch. 2. Abtheilung. Urkundenbuch zur Geschichte der Herren von Hanau und der ehemaligen Provinz Hanau. 2.Bd. 1301-1349 (= Publikationen aus den k. Preußischen Staatsarchiven.51). Leipzig 1892. 3. Bd. 1350-1375. ND der Ausgabe 1894 Osnabrück 1965.
  • Reisach, Karl August Graf von: Urkundenbuch der Grafschaft Sponheim, in: Archiv für Rheinische Geschichte 2, Coblenz 1835, S. 235-287.
  • Remling, Franz Xaver: Urkundliche Geschichte der ehemaligen Abteien und Klöster im jetzigen Rheinbayern, 2 Teile, Neustadt a.d. Haardt 1836.
  • Remling, Franz Xaver (Hg.): Urkundenbuch zur Geschichte der Bischöfe zu Speyer. Bd.1. Ältere Urkunden. ND der Ausgabe Mainz 1852. Aalen 1970. Bd.2. Jüngere Urkunden. ND der Ausgabe Mainz 1853. Aalen 1970.
  • Rest, J.:  Archivalien des gräflich Andlawschen Archivs in Freiburg i. Br., in: ZGO NF 24 (1909), S. m20-m88.
  • Riezler, Sigmund von (Bearb.): Vatikanische Akten zur deutschen Geschichte in der Zeit Kaiser Ludwigs des Bayern. ND der Ausgabe Innsbruck 1891. Aalen 1973.
  • Rödel, Volker: Regesten zur Geschichte des Zisterzienserinnenklosters Weidas, in: Alzeyer Geschichtsblätter 20 (1986), S. 73-91.
  • Rödel, Volker: Regesten zur Geschichte des Zisterzienserinnenklosters Sion, in: Alzeyer Geschichtsblätter 25 (1990), S. 3-50.
  • Roth, F[erdinand] W[ilhelm] E[mil].: Die Geschichtsquellen des Niederrheingau's. Theil II. Niederrheingauer Urkunden (= Geschichtsquellen aus Nassau). Wiesbaden 1880.

S

  • Sachsenspiegel Lehnrecht. Hg. von Karl August Eckhardt (Germanenrechte Neue Folge). Göttingen; Berlin; Frankfurt (1956).
  • Sächsische Weltchronik. Hg. von Ludwig Weiland. In: Deutsche Chroniken und andere Geschichtsbücher des Mittelalters (MGH. Scriptores qui vernacula lingua usi sunt). Bd. 2. ND der Ausgabe 1877. Dublin; Zürich 1971, S. 1-384.
  • Sauer, W[ilhelm]. (Bearb.) : Codex diplomaticus Nassoicus. Nassauisches Urkundenbuch. Die Urkunden des ehemals kurmainzischen Gebiets, einschließlich der Herrschaften Eppenstein, Königstein und Falkenstein, der Niedergrafschaft Katzenelnbogen und des kurpfälzischen Amts Caub. Bd.1,1 Wiesbaden 1885. Bd.1,2 ND der Ausgabe Wiesbaden 1886, Aalen 1969. Bd.1,3 ND der Ausgabe Wiesbaden 1887, Aalen 1969.
  • Sauerland, Heinrich Volbert (Bearb.): Urkunden und Regesten zur Geschichte der Rheinlande aus dem Vatikanischen Archiv. 6 Bde. (= Publikationen der Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde.23). Bonn 1902-1912.
  • Schannat, Johann Friedrich: Historia episcopatus Wormatiensis..., Teil 1, Frankfurt am Main 1734.
  • Scheffer-Boichorst, [Paul] (Bearb.): Annales Patherbrunnenses. Eine verlorene Quellenschrift des zwölften Jahrhunderts. Innsbruck 1870.
  • Schmale, Franz Josef (Hg.): Ottonis episcopi Frisingensis et Rahewin. Gesta Friderici seu rectius Cronica. (Bischof Otto von Freising und Rahewin. Die Taten Friedrichs oder richtiger Cronica). Darmstadt 1965.
  • Schmidt, Aloys (Bearb.): Urkundenbuch des Eichsfeldes. Teil 1 (Anfang saec. IX bis 1300). (= Geschichtsquellen der Provinz Sachsen und des Freistaates Anhalt, Neue Reihe.13). Magdeburg 1933.
  • Schmidt, Aloys: Quellen zur Geschichte des St. Kastorstiftes in Koblenz. 2 Bde. (= Publikationen der Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde.53). Bonn 1954, 1974.
  • Schöttgen, Christian und M. Georg Christoph Kreysig: Diplomataria et scriptores historiae Germanicae medii aevi. Tomus I. Altenburg 1753.
  • Schultes, J[ohann] A[dolf] von: Historische Schriften und Sammlungen ungedruckter Urkunden zur Erweiterung der deutschen Geschichte und Geographie der mittleren Zeiten. 2. Abtheilungen. Hildburgshausen 1798-1801.
  • Schunck, Johann Peter: Codex diplomaticus exhibens chartas historiam medii aevi [...]. Mainz 1797.
  • Scriba, Heinrich Eduard (Bearb.): Regesten der bis jetzt gedruckten Urkunden zur Landes- und Orts-Geschichte des Grossherzogthums Hessen [...]. 4 Bde. Darmstadt 1847-1854.
    - Bd.3: Die Regesten der Provinz Rheinhessen enthaltend. Darmstadt 1851.
  • Senckenberg, Heinrich Christian: Selecta iuris et historiarum tum enecdota, tum iam edita, sed rariora. Tomus 1-6. Frankfurt am Main 1734-1742.
  • Senckenberg, Heinrich Christian: Prodromus iuris feudalis in quo de iuris feudalis eisque studii [...]. In: Georg Adam Struve: Syntagma juris feudalis cum observatio-nibus feudalibus [...]. Frankfurt am Main 1734.
  • Stengel, Edmund E. (Hg.): Nova Alamanniae. Urkunden, Briefe und andere Quellen besonders zur deutschen Geschichte des 14. Jahrhunderts. 2. Hälften. Berlin 1921-1930.
  • Stumpf, Karl Friedrich: Acta Maguntina seculi XII. Urkunden zur Geschichte des Erzbistums Mainz im 12. Jahrhundert. Innsbruck 1863.
  • Stumpf-Brentano, Karl Friedrich: Acta Imperii. Inde ab Heinrico I. ad Henricum VI. usque adhuc inedita. (= Die Reichskanzler vornehmlich des 10., 11. und 12. Jahrhunderts.3). ND der Ausgabe Innsbruck 1865-1881. Aalen 1964.
  • Sudendorf, H[ermann]. (Hg.): Urkundenbuch zur Geschichte der Herzöge von Braunschweig und Lüneburg und ihrer Lande. 1. Teil: Bis zum Jahre 1341. Hannover-Döhren 1974. 2. Teil: Vom Jahr 1342 bis zum Jahr 1356. Hannover 1860.

T

  • Tillmann, Curt: Lexikon der deutschen Burgen und Schlösser. Band 1. Stuttgart 1958.
  • Toepfer, Friedrich (Hrsg.): Urkundenbuch für die Geschichte des gräflichen und freiherrlichen Hauses der Vögte von Hunolstein. 3 Bde. Nürnberg 1866-1872.

U

  • Urkundenbuch der Stadt Göttingen. Hg. von Karl Gustav Schmidt. 2 Bände. ND der Ausgabe Hannover 1863-67. Aalen 1974.
  • Urkundenbuch der Stadt Heilbronn. Bearb. von Eugen Kupfer. (= Württembergische Geschichtsquellen.5). Stuttgart 1904.
  • Urkundenbuch zur Geschichte der ... mittelrheinischen Territorien siehe Beyer/Eltester/Goerz

V

W

  • Wegele, Franz: Annales Reinhardsbrunnenses. (= Thüringische Geschichtsquellen.1). Jena 1854.
  • Weller, Karl (Hg.): Hohenlohisches Urkundenbuch. Bd.1: 1153-1310. Stuttgart 1899. Bd.2: 1311-1350. Stuttgart 1901. Bd.3: 1351-1375. Stuttgart 1912 (Mitherausgeber Christian Belschner).
  • Wenck, Helfrich Bernhard: Hessische Landesgeschichte mit einem Urkundenbuch. 3 Bände. Frankfurt Leipzig 1783-1803.
  • Westfälisches Urkundenbuch.
    - Band 4: Die Urkunden des Bistums Paderborn 1201-1300, bearb. von Heinrich Finke und Roger Wilmans, 1874, 1877-1894.
    - Band 7: Die Urkunden des Kölnischen Westfalen von 1200-1300, bearb. von Theodor Ilgen, 1908.
    - Band 9: Die Urkunden des Bistums Paderborn 1301-1325. Lieferung 1: 1301-1310, bearb. von Joseph Prinz, 1972; Lieferung 4: 1321-1325, bearb. von Joseph Prinz, 1986; Lieferung 5: Register, Nachträge, Siegeltafeln, bearb. von Joseph Prinz, 1993 (Westfälisches Urkundenbuch 9.1-9.5) (Veröffentlichungen der Historischen Kommission Westfalens 1).
    - Band 10: Die Urkunden des Bistums Minden 1301/1325, bearb. von Robert Krumbholtz, 2., verbesserte und ergänzte Auflage von Joseph Prinz, 1977.
    - Band 11: Die Urkunden des Kölnischen Westfalen, bearb. von Manfred Wolf, Die Urkunden des Kölnischen Westfalen 1301-1325. Lieferung 1: 1301-1310, 1997; Lieferung 2: 1311-1320, 2000; Lieferung 3: 1321-1325, 2005.
  • Wiese, Ernst (Bearb.): Urkundenbuch der Stadt Wetzlar. Erster Band: 1141-1350 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen.8.1). 1911.
  • Winkelmann, Eduard (Hg.): Acta imperii inedita saeculi XIII et XIV. Urkunden und Briefe zur Geschichte des Kaiserreiches und Königreiches Sizilien.
    - Bd.1: In den Jahren 1198-1273. ND der Ausgabe Innsbruck 1880. Aalen 1964.
    - Bd.2: In den Jahren 1200-1400. ND der Ausgabe Innsbruck 1885. Aalen 1964.
  • Wirtembergisches Urkundenbuch. Hg. von dem Königlichen Staatsarchiv in Stuttgart. Bd. 6. Stuttgart 1894.
  • Wittmann, Franz Michael (Hg.): Monumenta Wittelsbacensia. Urkundenbuch zur Geschichte des Hauses Wittelsbach. (= Quellen und Erörterungen zur Bayerischen und Deutschen Geschichte.6). Neudruck der Ausgabe München 1861. Aalen 1969.
  • Würdtwein, Stephan Alexander: Diplomataria Maguntina. Pagos Rheni, Mogani, Navaeque, Wetteraviae, Hassiae, Thuringiae, Eichsfeldiae, Saxoniae etc. illustrantia. 2 Bände. Mainz 1788-1789.
  • Würdtwein, Stephan Alexander: Nova subsidia diplomatica ad selecta juris ecclesia-stici Germaniae [...]. 12. Bände. Unveränderter ND der Ausgabe Heidelberg 1781-1789. Frankfurt am Main 1969.
  • Würdtwein, Stephan Alexander: Subsidia Diplomata ad selecta juris ecclesiastici Germaniae [...]. 13. Bände. Unveränderter ND der Ausgabe Heidelberg 1772-1778. Frankfurt am Main 1969.
  • Würdtwein, Stephan Alexander: Monasticon Palatinum chartis et diplomatibus instructum notitius authenticus illustratum I, Mannheim 1793.
  • Würdtwein, Stephan Alexander: Dioecesis Moguntina in Archidiaconatus destincta et commentationibus diplomaticis. 2 Bände. Mannheim 1769-1774.
  • Württembergisches Urkundenbuch. Hrsg. von dem Königlichen Staatsarchiv in Stuttgart, 13 Bde., Stuttgart 1833–1913.
  • Wyß, Arthur: Hessisches Urkundenbuch, Abt. 1: Urkundenbuch der Deutschordens-Ballei Hessen. 3 Bde. 1207 – 1399. (Publicationen aus den Königlisch-Preussischen Staatsarchiven 3), ND der Ausgaben 1879, 1884, 1899 Osnabrück 1965.
  • Wyss, Arthur (Hg.): Die Limburger Chronik des Tilemann Elhen von Wolfhagen. In: Deutsche Chroniken und andere Geschichtsbücher des Mittelalters. Hg. von der Gesellschaft für alte deutsche Geschichtskunde. Bd.4, 1.Abt. (MGH. Scriptores qui vernacula lingua usi sunt.4/1). Unveränderter ND der 1. Auflage 1883. Dublin; Zürich 1973.
  • Wyttenbach, Johannes Hugo und Michael Franz Joseph Müller (Hg.): Gesta Trevirorum. Band 1: ab incunabilis mythicis historiae Trevirensis usque ad obitum archiepiscopi Arnoldi ab Isenburg anno MCCLIX. Trier 1836. Band 2: ab anno 1259 usque ad mortem archiepiscopi Richardi a Greifenclau anno 1801. Trier 1838.

Z

  • -.-