Linz am Rhein am Mittelrhein

Alt-Rennenberg

Burgruine Rennenberg[Bild: wikipedia-User Akroti]

Nordöstlich von Linz erheben sich auf dem Rennenberg oberhalb des Altenbachtals die Reste von Burg Rennenberg, ehemals Stammburg der gleichnamigen edelfreien Herren. Indirekt erwähnt wird die Burg erstmals 1217, bis 1250 besaßen die Herren von Rennenberg die Anlage als Lehen der Grafen von Sayn, danach als kurkölnisches Lehen. Daraus resultierten über Jahrhunderte engen Bindungen der Edelherren zum Erzbistum Köln und auch zum Stift Gerresheim, dessen Gründer, der fränkische Graf Gerrich, als Vorfahre der Familie Rennenberg vermutet wird. Seit 1581 war die Burg nicht mehr bewohnt, 1585 erlosch die männliche Linie der Rennenberger und die als alt und verfallen bezeichnete Anlage kam über die Familie von Lalaing im 17. Jahrhundert an die Grafen, später Fürsten von Salm-Kyrburg. 1979 wurde die Ruine an einen Burgenverein verpachtet, seit 2007 ist sie in Privatbesitz. Die erhaltenen Mauerreste werden überragt von einem vergleichsweise kleinen Bergfried, der Mitte des 19. Jahrhunderts als Aussichtspunkt für einen geplanten Landschaftspark erhöht worden war.

Neu-Rennenberg

Außerhalb von Linz, nahe der Burgruine von Alt-Rennenberg, ließ Fürst Friedrich IV. von Salm-Kyrburg 1845/46 Schloss (Neu-)Rennenberg errichten. Das Gebäude im klassizistischen Stil diente den Fürsten zunächst als Sommerresidenz, später als Wohnsitz. Durch die nicht standesgemäße Heirat Fürst Friedrichs VI. mit einer Bürgerlichen 1883 wurde der Ehefrau und den Kindern des Paares der Fürstentitel entzogen und die Nachkommen in den Stand einer Freifrau bzw. eines Freiherren von Rennenberg versetzt. Im Zweiten Weltkrieg erlitt das Gebäude einigen Schaden, als im August 1940 während des ersten großen Fliegerangriffs auf Linz eine Brandbombe das Schloss traf. Schloss (Neu-)Rennenberg ist von einem ausgedehnten, gepflegten Landschaftspark mit über 100-jährigem Baumbestand umgeben. 1992 verkaufte die Familie von Rennenberg die Anlage, die neuen Eigentümer ließen die Gebäude umfassend und sorgfältig restaurieren. 1994 wurden Schloss und Park als Denkmalzone ausgewiesen.

Schloss Rennenberg[Bild: Stadt Linz am Rhein]