Rheinhessen

Rheinhessen 2016

Jubiläum

1816 wurde die Provinz Rhein-Hessen durch die Neuordnung des Wiener Kongresses geboren. Der 200-jährige Geburtstag soll zum Anlass genommen werden, unsere schöne Region im ganzen Land ausgiebig zu würdigen.


Die Rheinhessen-Timeline

Neue Funktion

Das IGL freut sich in Kooperation mit Rheinhessen Marketing e.V. die Rheinhessen-Timeline vorzustellen (oben auf dieser Seite). Begeben Sie sich auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Geschichte der Region.

Die Geschichte des 1. FSV Mainz 05

Aufsatz

Über Fußball wird viel geschrieben. Im Mittelpunkt stehen natürlich die Fußballspiele selbst. Oftmals werden auch kritische Themen erörtert... [mehr]

Rheinhessen historisch - Ausstellung zum 200-jährigen Jubiläum

Ausstellung

Die am IGL erarbeiteten Ausstellungstexte zum Rheinhessen-Jubiläum - ergänzt mit weiteren Informationen, Bildern und Dokumenten.


Rheinhessische Geschichte

Förderpreis

Angesichts des 200jährigen Jubiläums der Gründung Rheinhessens lobt die Arbeitsgemeinschaft Rheinhessischer Heimatforscher e.V. einen Förderpreis aus.


Geschichte Rheinhessens

Aufsatz

Im fruchtbaren "Rheinknie" gelegen, interessierten sich schon die Römer für Rheinhessen. Im Mittelalter teilten sich Kurmainz und Kurpfalz die Region...[mehr]

Johann Philipp von Schönborn - Mainzer Erzbischof 1647-1673

Biographie

Johann Philipp war der erste Mainzer Erzbischof aus dem Hause Schönborn, das während des 17. und 18. Jahrhunderts die geistlichen Fürstentümer an Rhein und Main entscheidend prägte... [mehr]

Altertumsverein Worms e.V.

Aktive in der Region

Der Altertumsverein Worms e. V. ist eine Gesellschaft der Freunde rheinischer Geschichte und Kultur mit Sitz in Worms...[mehr]

 

Neuigkeiten und aktuelle Hinweise für die Region Rheinhessen

Besichtigungstipp, Hauptportal, RheinhessenportalBesichtigungstippDie Festung Mainz

"Der Bewohner von Mainz darf sich nicht verbergen, dass er für ewige Zeiten einen Kriegsposten bewohnt: alte und neue Ruinen erinnern ihn daran." Goethes Zitat macht deutlich, wie eng die Mainzer Geschichte mit der Festung verbunden ist. Leid und Tod, aber auch Brot und Arbeit brachte das Militär den Bürgern ein. Der folgende Text gibt einen kleinen Überblick.


Veranstaltungshinweis, Hauptportal, Rheinhessenportal, SaarlandportalVeranstaltungshinweisJubiläumsveranstaltung "50 Jahre IGL"

Im Jahre 2010 feiert das Institut für Geschichtliche Landeskunde sein 50-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass findet am Montag, den 28. Juni ab 15:00 Uhr eine Jubiläumsveranstaltung im und am Landtag Rheinland-Pfalz statt, zu der wir Sie herzlichst einladen.[mehr]


Rezension, Hauptportal, Rheinhessenportal, Hunsrückportal, Mittelrheinportal, SaarlandportalRezensionRömerstraßen zwischen Mosel und Rhein

Ein neues Buch der von Gertraud und Heinz-Egon Rösch widmet sich den Römerstraßen zwischen Mosel und Rhein auf denkbar anschauliche Art. Die beiden Mainzer haben das alte Wegenetz in den letzten Jahren systematisch erkundet und legen mit dieser Arbeit einen historischen Ortsführer mit umfassenden wissenschaftlichen Hintergrundinformationen, Bild- und Kartenmaterial vor.


Veranstaltungshinweis, regionalgeschichte.netVeranstaltungshinweisNächste Station des Geschichtsmobils - der Rheinland-Pfalz-Tag in Neustadt a.d.W.

Zum 27. Rheinland-Pfalz-Tag vom 11. bis 13. Juni 2010 erwarten die Veranstalter rund 300.000 Besucher. Im Zentrum von Neustadt an der Weinstraße sind auf den insgesamt 23 Veranstaltungsflächen rund 350 Stände, 13 Bühnen und ein Riesenrad zu sehen. Weitere 8 Ausstellungen in Gebäuden der Innenstadt runden das Angebot ab. Auch das IGL ist mit seinem Geschichtsmobil dabei.[mehr]


Besichtigungstipp, RheinhessenportalBesichtigungstippDie Binger Drususbrücke

Die Drususbrücke verdankt ihren Namen dem römischen Feldherrn Drusus, der die erste hölzerne Brücke über die Nahe gebaut haben soll. Sie entstand wohl im Jahrzehnt vor Christi Geburt, vermutlich an anderer Stelle. Drusus befestigte zu dieser Zeit die linksrheinische Grenze des römischen Reiches durch den Bau von Befestigungsanlagen und ließ so vielleicht einen bequemen Weg über die Nahe bauen.