Zotzenheim in Rheinhessen

Die evangelische Kirche in Zotzenheim

Blick auf den Turm der evangelischen Kirche in Zotzenheim.[Bild: Harald Strube]

Die Kirche (ehemals St. Martin) wurde erstmals 1316 erwähnt. Es handelt sich um einen gotischen Saalbau mit Chorturm. Das Langhaus wurde 1709 verändert (Fenster, Empore). Über dem gotischen Westportal befindet sich ein Türsturz des 11./12. Jahrhunderts mit eingeritzten geometrischen Figuren und Kreuzen. Der gedrungene Turm besitzt ein Giebeldach, darauf ein barocker Dachreiter. Der Altarraum ist mit Kreuzrippengewölbe und Maßwerkfenstern um 1300 ausgestattet, in der Ostwand befindet sich eine runde Altarnische. Nördlich angebaut schließt sich die gotische Sakristei an.
Die Orgel stammt aus dem Jahr 1740, wohl von Johann Michael Stumm gefertigt.


Nachweise

Redaktionelle Bearbeitung: Ann-Kathrin Zehender

Verwendete Literatur:

  • Landesamt Denkmalpflege (Hrsg.): Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 18.1: Kreis Mainz-Bingen. Bearb. v. Dieter Krienke. Worms 2007.

Aktualisiert am: 09.01.2015