var point = new GLatLng(50.28179840778605,7.6113152503967285);var marker1=new GMarker(point, {title: "Die Rhenser Richtstätten"});GEvent.addListener(marker1, "click", function() {var html = '
Die Rhenser Richtstätten
Mehr Informationen
';marker1.openInfoWindowHtml(html); });bounds.extend(point);map.addOverlay(marker1);var point = new GLatLng(50.28144,7.61733);var marker2=new GMarker(point, {title: "Bürgerhäuser"});GEvent.addListener(marker2, "click", function() {var html = '
Bürgerhäuser
Mehr Informationen
';marker2.openInfoWindowHtml(html); });bounds.extend(point);map.addOverlay(marker2);var point = new GLatLng(50.2828,7.61913);var marker3=new GMarker(point, {title: "Deutsches Haus"});GEvent.addListener(marker3, "click", function() {var html = '
Deutsches Haus
Mehr Informationen
';marker3.openInfoWindowHtml(html); });bounds.extend(point);map.addOverlay(marker3);var point = new GLatLng(50.2783474,7.6225409);var marker4=new GMarker(point, {title: "St. Dionysius"});GEvent.addListener(marker4, "click", function() {var html = '
St. Dionysius
Mehr Informationen
';marker4.openInfoWindowHtml(html); });bounds.extend(point);map.addOverlay(marker4);var point = new GLatLng(50.28184,7.61694);var marker5=new GMarker(point, {title: "Haus „Zum Marienbildchen“"});GEvent.addListener(marker5, "click", function() {var html = '
Haus „Zum Marienbildchen“
Mehr Informationen
';marker5.openInfoWindowHtml(html); });bounds.extend(point);map.addOverlay(marker5);var point = new GLatLng(50.28172,7.61756);var marker6=new GMarker(point, {title: "Jüdisches Bethaus"});GEvent.addListener(marker6, "click", function() {var html = '
Jüdisches Bethaus
Mehr Informationen
';marker6.openInfoWindowHtml(html); });bounds.extend(point);map.addOverlay(marker6);var point = new GLatLng(50.28277192955297,7.617537975311279);var marker7=new GMarker(point, {title: "Karmeliterhof"});GEvent.addListener(marker7, "click", function() {var html = '
Karmeliterhof
Mehr Informationen
';marker7.openInfoWindowHtml(html); });bounds.extend(point);map.addOverlay(marker7);var point = new GLatLng(50.281825831206966,7.612924575805664);var marker8=new GMarker(point, {title: "Königsstuhl"});GEvent.addListener(marker8, "click", function() {var html = '
Königsstuhl
Mehr Informationen
';marker8.openInfoWindowHtml(html); });bounds.extend(point);map.addOverlay(marker8);var point = new GLatLng(50.28266,7.61863);var marker9=new GMarker(point, {title: "Lohgerberhaus"});GEvent.addListener(marker9, "click", function() {var html = '
Lohgerberhaus
Mehr Informationen
';marker9.openInfoWindowHtml(html); });bounds.extend(point);map.addOverlay(marker9);var point = new GLatLng(50.2814,7.61674);var marker10=new GMarker(point, {title: "Rathaus"});GEvent.addListener(marker10, "click", function() {var html = '
Rathaus
Mehr Informationen
';marker10.openInfoWindowHtml(html); });bounds.extend(point);map.addOverlay(marker10);var point = new GLatLng(50.2828,7.61913);var marker11=new GMarker(point, {title: "Wackelburg"});GEvent.addListener(marker11, "click", function() {var html = '
Wackelburg
Mehr Informationen
';marker11.openInfoWindowHtml(html); });bounds.extend(point);map.addOverlay(marker11);
 

Rhens am Mittelrhein

Kulturdenkmäler in Rhens

Bürgerhäuser

Die zahlreichen Bürgerhäuser auf der Brück mit ihren geschnitzten Fenstererkern demonstrieren das bürgerliche Selbstbewußtsein im 17. Jahrhundert.

Deutsches Haus

Das Deutsche Haus am Rhein wurde im Jahre 1566 durch den damaligen Rhenser Schultheißen Hayman Spey errichtet

Die Rhenser Richtstätten

Eine „Richtstätte“ im Sinne von Stätte der Rechtsprechung, die nach historischen Quellen feststeht, ist der ehrwürdige Königstuhl selbst. Nicht nur Wahlverhandlungen wurden hier durchgeführt, sondern auch sonstige Reichsangelegenheiten wurden besprochen. Es fanden hier nachweisbar Gerichtsverhandlungen statt. Aber auch eine Hinrichtungsstätte in der Nähe des alten Königstuhles ist nach Quellenlage belegt.

Haus „Zum Marienbildchen“

Das stattliche Wohnhaus wurde im Jahre 1734 von dem Ratsherr Philipp Altenhofen (1686-1770) und errichtet. Von 1651 bis 1685 befand sich genau an dieser Stelle das Kirchhaus der evangelisch-reformierten Gemeinde zu Rhens.

Jüdisches Bethaus

In dem Haus Langstraße 9 befand sich bis 1938 der Betsaal der jüdischen Gemeinde Rhens. Da es um 1668 als Wohnhaus errichtet wurde, kann man die Gebetsstätte nicht als Synagoge bezeichnen.

Karmeliterhof

Der Karmeliterhof und die Wackelburg sind die einzigen erhaltenen spätmittelalterlichen Hofgüter der Stadt. Im Jahr 1420 wird er erstmals urkundlich erwähnt.

Königsstuhl

Auf der Höhe Schawall (Straße nach Waldesch) wurde Ursprünglich wohl auf Veranlassung Kaiser Karls IV. (gest. 1378) in dem als Versammlungsort der Kurfürsten dienenden Baumgarten am Rheinufer nördlich Rhens der Königsstuhl errichtet. Er ist 1398 erstmals erwähnt.

Lohgerberhaus

Dem zwischen 1858 und 1861 erfolgten Bahnbau fielen in Rhens 14 Häuser zum Opfer - praktisch alle Gebäude im "Lohloch". Nur das prächtige, 1629 errichtete Fachwerkhaus des Abraham Schmitz, genannt Löhr (von Löher = Lohgerber) konnte erhalten werden.

Rathaus

Das Alte Rathaus ist das älteste Fachwerkgebäude in der Stadt. Dendrochronologische Untersuchungen haben ergeben, dass seine ältesten hölzernen Bauteile aus dem Jahr 1514 stammen.

St. Dionysius

Der Turm der alten Pfarrkirche ist das mutmaßlich älteste Bauwerk von Rhens. Er wurde um ca. 1200 in seiner heutigen Form errichtet, könnte jedoch in Teilen noch älter sein.

Stadtbefestigung

Wackelburg

ei der Wackelburg handelt es sich um den langgestreckten Gebäudekomplex zwischen dem Deutschen Haus und dem Hotel Königsstuhl. Vermutlich lag an dieser Stelle die alte kurfürstliche Burg, von der wir nur wissen, dass sie sich am Rhein befand und Schauplatz der mittelalterlichen Wahlverhandlungen war.