Förderverein Pankratiuskirche Budenheim

Sankt Pankratius

ERROR: Content Element type "cag_magstyleimg_pi1" has no rendering definition!

Bereits im 4. Jahrhundert wurde über seinem Grabe eine Gedenkstätte errichtet. Um 500 baute Papst Symmachus an dieser Stelle die Basilika S. Pancrazio. Im Jahre 850 belagerten Barbaren die Stadt Rom. Die Bevölkerung, die außerhalb der Stadtmauern wohnte, floh in den Schutz der Mauern. Dabei überließen sie auch den Hl. Pankratius nicht der Plünderung der Barbaren, sondern nahmen den Reliquienschrein, der sein Haupt barg, mit in die Stadt. Es fand dort seinen ehrwürdigen Aufenthaltsort in der Bischofskirche Roms, der Lateranbasilika, wo es bis 1966 blieb.

Heute wird das Reliquiar in Form einer Silberbüste des Heiligen wieder im rechten Seitenschiff der Pankratiusbasilika aufbewahrt. Der Leib liegt zusammen mit anderen Reliquien in einem Porphyrsarkophag unter dem Hauptaltar bestattet.

Wegen seiner Tapferkeit verehrten ihn bereits römische Legionäre. Budenheim ist eine von fünf Gemeinden, die Pankratius zum Patron haben und ihre Ortsgeschichte bis über die Zeit der römischen Herrschaft in Germanien hinaus zurückführen können. Es wäre also durchaus denkbar, dass es bereits in römischer Zeit eine kleine Gemeinde von Christen bei uns gab, die von Rom her den heiligen Pankratius kannten und verehrten.