Neuwied am Mittelrhein

Stolpersteine

[Bild: Reinhard Hauke]

Seit dem Jahr 2003 stößt man in der Neuwieder Innenstadt immer wieder auf messingfarbene Steine mit eingravierten Namen und Daten. Die sogenannten Stolpersteine sind Mahnmale für die Opfer der NS-Zeit. Es handelt sich dabei um ein Projekt des Kölner Künstlers Gunter Demning. Stolpersteine werden in das Pflaster vor den ehemaligen Wohnhäusern der Opfer eingelassen und mit deren Namen sowie Daten zu ihrer Ermordung versehen.

Nachweise

Verfasserin: Eva Kütscher
Aktualisiert: 08.10.2013
Literatur: mgawron.de, letzter Aufruf: 15. August 2013.