Koblenz am Mittelrhein

Johannes Müller-Denkmal

Johannes Müller-Denkmal auf dem Jesuitenplatz

Jesuitenplatz

Nach der Umgestaltung des Jesuitenplatzes wurde dem Anatom und Physiologen Johannes Müller (1801-1858) im Jahr 1899 ein Denkmal in der Platzmitte gesetzt. Johannes Müller wurde am 14.7.1801 in der heutigen Koblenzer Altstadt, unweit des Jesuitenplatzes geboren. Er besuchte das königlich preussische Gymnasium zur Zeit als auch Joseph Görres dort lehrte. Als Forscher und Physiologe erlangte Müller große Bedeutung (Weitere biographische Angaben).


Redakt. Bearb. S.G.