Koblenz am Mittelrhein

St. Jakobuskapelle

St. Jakobuskapelle

Am alten Hospital/Ecke Kastorhof

Gegenüber der Basilika St. Kastor steht innerhalb des ehemaligen Von-der-Leyenschen Hofes die 1355 erbaute gotische Kapelle der alt-katholischen Gemeinde St. Jakobus. Neben der Kapelle, die als Friedhofskapelle des Deutschen Ordens erbaut wurde, lag der dazu gehörende Friedhof. Dem äußeren Prospekt wurde vom kurtrierischen Hofbaumeister Johannes Seiz um 1725 ein einheitliches Aussehen im Renaissancestil gegeben.
Gegen Ende des 2. Weltkrieges wurde der Leyensche Hof 1944 zerstört. Während das Palais abgerissen wurde, baute man die Jakobuskapelle in den Jahren 1965-1968 wieder auf.

Quelle: akkoblenz.de; redakt. Bearb. S.G.