Oppenheim in Rheinhessen

Der jüdische Friedhof in Oppenheim

Jüdischer Friedhof Oppenheim.[Bild: Alfons Rath]

Die Barbarei des Nationalsozialismus löschte zwischen 1937 und 1941 die Oppenheimer Judengemeinde vollständig aus. An diese Mitbürger erinnert das Gelbe Haus (Nr. 48) und der jüdische Friedhof, der schon vor 1736 genutzt wurde.

Nachweise

Redaktionelle Bearbeitung: Daniela Bachl, Daniela Schomisch

Verwendete Literatur:

  • Licht, H. (Hrsg.): Oppenheim. Geschichte einer alten Reichsstadt, Oppenheim 1975.
  • Landesamt Denkmalpflege (Hrsg.): Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 18.3: Kreis Mainz-Bingen. Bearb. v. Dieter Krienke. Worms 2011.

Aktualisiert am: 31.10.2014