Verein Heimatmuseum Burg Windeck

Die Wackernheimer Gemarkung 1812

Am 20 Mai 2011 stellten wir in Wackernheim im Dorfgemeinschaftshaus eine aus französischen Katasterblättern von 1812 konstruierte Gemarkungskarte Wackernheims vor. Wir danken Herrn Rudolf Hammer, der uns die Digitalisierung und Verwendung der Unterlagen gestattete. Ebenfalls danken wir der Bürgermeisterin Frau Sybille Vogt, die uns den Saal im Dorfgemeinschaftshaus zur Verfügung stellte und auch selbst anwesend war.


Bild 00, 20 05 11
Bild 01, im Dorfgemeinschaftshaus
Bild 02, im Dorfgemeinschaftshaus
Bild 03, im Dorfgemeinschaftshaus

Bild 04, 1812 Wa Section A Ortslage

Die Wackernheimer Karte setzt sich aus sechs Teilen zusammen, die von den damaligen Geometern mit Section A für die bebaute Ortslage, der Section B mit der Grenze zu Heidesheim, der Section C 1 mit der Grenze zu Finthen, der Section C 2 mit den Grenzen zu Essenheim und Großwinternheim, sowie der Section D mit der Grenze zu Niederingelheim benannt wurden.

Als Hintergrund haben wir die Gesamtübersicht benutzt und uns an deren Orientierung nach Westen gehalten.

Hier sehen Sie die Teile im Originalzustand.

Bild 05, 1812 Wa Section B Weg Hei-Wa
Bild 06, 1812 Wa Section C1 Nordost
Bild 07, 1812 Wa Section C2 Gemarkungsteil
Bild 08, 1812 Wa Section D Groß Winternheim

Bild 09, 1812 Gesamt

Bild 10, Explosionsdarstellung

In der Explosionsdarstellung sieht das recht einfach aus, in Wirklichkeit aber zwang die Blattgröße die Zeichner zu unterschiedlichen Maßstäben und Orientierungen an den Himmelsrichtungen.

Bild 11, 1812 fertige Karte

Die Karte misst in der Breite 2,16 m und in der Höhe 1,45 m.

Wir waren, auch bei anderen Projekten dieser Art, immer wieder überrascht, mit welcher Präzision damals die Landvermesser und Zeichner gearbeitet haben. Trotzdem ließen sich kleine Überschneidungen (Perspektive beim Fotografieren, Papierveränderungen) nicht restlos ausgleichen.

Wir zeigten auch eine Kartenkonstruktion der Gemeinde Heidesheim und eine Reproduktion der Heidesheimer Trauttnerkarte.


Autor: Franz Eiermann

 

Bild 00 – 03: Urhegyi, Karl, Heidesheim / Rest: 1812 Französisches Kataster Wackernheim, Hammer, Rudolf, Wackernheim

 

Erstellt: 2011, ergänzt 10.11.2014