Koblenz am Mittelrhein

Historische Ansichten von Koblenz

Stadtansicht des Sebastian Münster 1549

"Der Statt Cobolentz am Rhein und an der Mosel gelegen / wahre Contrafehtung sampt umbligender Landtschafft."
(Aus: Franke, Kostbarkeiten S.25).


Stadtansicht des M. Merian von 1632

"Abbildung der Statt Cobollentz und wie selbige von den Schwedischen Blegaert und eingenohmen worden, 1632".
Quelle: Stadtarchiv Koblenz, aus: Topographia archiepiscopatium Moguntinum. Trevir. et Coloniensis, 1646. (Bild: wikipedia)


Ansicht von Koblenz und Ehrenbreitstein, Stich von 1740

Unter dem Bild 19 Hinweise zur Topographie: 1. Festung Ehrenbreitstein o. Hermanstein, 2. die Residenz od. Hoff, 3. Zum Hl. Creutz, 4. Capuciner Closter, 5. das Deutsche Haus, 6. die Rhein-Pforten, 7. Stift zu St. Castor, 8. Franziscaner Kirche, 9. die Fall Pforten, 10. Carmeliter Kirche, 11. Pfarrkirche Zu U.L. Frauen, 12. Jesuitt. Kirche, 13. Stiftskirche Zu St. Folrian, 14. Jesuitt. Colleg, 15. Predigerkirche (Dominikanerkirche in der Weißergasse), 16. St. Georgen Jungfre Closter (in der Görgenstraße), 17. S. Barbara Jungfre Closter, 18. Lehr Pforten (Löhrtor), 19. die Carthausen.


Die wallumwehrte Stadt und der Ehrenbreitstein, 1760

Quelle: LHA Koblenz, Abt. 1 C, Akten des Erzstifts Trier Nr.4039. (Aus: Franke, Kostbarkeiten S. 31).


Volksfest auf dem zugefrorenen Rhein 1768/68

Gemälde des kurtrierischen Hofmalers Bernhard Gottfried Manskirsch (1736-1817). (Koblenz, Mitterheinmuseum). (Aus: Franke, Kostbarkeiten S. 37).


Blick vom Holztor auf den Ehrenbreitstein, um 1830

Auf dem Strom passiert ein Floß die geöffnete Schiffsbrücke. (Aus: Franke, Kostbarkeiten S. 47).


Plan der Festung Koblenz 1888

Quelle: Stadtarchiv Koblenz (Wikipedia)