Koblenz am Mittelrhein

Evangelische Kapelle

Das Gebäude im Park des Mendelssohnstiftes wurde um 1830/35 von Johann Clemens von Lassaulx als Teehaus errichtet und dient seit 1901 als evangelische Kapelle. 1956 wurde das Haus nach Süden erweitert und im Norden ein Altersheim angebaut. Die Westfront mit drei großen Rundbogenfenstern unter Arkaden im Giebel, Rundbogenfries, segmentbogige Fenster im Untergeschoss.

Quelle: Dehio; redakt. Bearb. S.G.