Koblenz am Mittelrhein

Krummstall

Auf der Rückseite der ehemaligen kurfürstlichen Residenz befinden sich die Wirtschafts- und Stallgebäude, der sog. Krummstall. Er wurde 1744-1747 nach Plänen Balthasar Neumanns errichtet. Der Zweckbau ist schmucklos und hatte ursprünglich drei Geschosse. Das 4. Geschoss wurde im 19. Jahrhundert aufgesetzt. Der Bau zeigt 41 Achsen, die mittleren 15 schwingen in großzügigem Flachbogen zurück. Eine Gliederung erfolgt an den Ecken und der mittleren Achse durch Lisenen und Wappen der Familie Schönborn.

Quelle: Dehio; redakt. Bearb. S.G.