Mainz in Rheinhessen

Römische Fussbodenheizung in Mainz

Die Rekonstruktion einer Fussbodenheizung (Hypocaustum) aus einem römischen Wohnhaus.[Bild: Elmar Rettinger]

Vom ehemaligen römischen Legionslager führte eine Straße zum Rhein hinunter. Wenn heute in diesem Bereich Baugruben ausgehoben werden, tauchen regelmäßig Reste römischer Bebauung auf. Diese Teilrekonstruktion eines römischen Wohnhauses mit Fußbodenheizung (Hypocaustum) aus dem 3.-4. Jahrhundert nach Chr. steht – weitgehend unbeachtet – beim Mainzer Proviantmagazin in der Schillerstraße.
Die Hypokaustenbeheizung wurde spätestens im 2. Jahrhundert vor Christus im griechisch-hellenistischen Kulturkreis erfunden. Doch erst die Römer führten diese Art der Ausnutzung der Wärmeenergie zu technischer Perfektion.

Nachweise

Verfasser: Dr. Elmar Rettinger

Literatur:

  • Cüppers, Heinz (Hrsg.): Die Römer in Rheinland-Pfalz. Stuttgart 1990.

Erstellt: 09.05.2008

Aktualisiert am: 23.09.2014